Rosmarin Tag

Wärmende Pflanzen

Das große Frieren  – von wegen kalte Füße, Gänsehaut und klamme Finger: Es gibt doch Pflanzen, für jede Lebenslage, und gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Hier ein paar Beispiele:

Gartenketchup und Balkonchutney

Tomaten im OfenGrillen ist in – überall wird gebruzzelt und gebraten. Halt, da fehlt doch noch was? Ja, Ketchup und Chutney, ohne die geht beim Grillen doch gar nichts. Und so was kommt bei mir nie aus der Flasche oder Dose, sondern wird immer selbst gemacht.

Adventsapfel Nr. 23

Maronispaetzle mit ApfelÄpfel fürs Weihnachtsessen – sehr gerne! Mein Vorschlag: Gebratene Apfelspalten mit Maronispätzle, Rosmarin und Schwarzen Nüssen.

Garten: Noch geht’s

LampionblumeFrisch entdeckt:
Lampionblume
Die Kürbislaternen haben ausgedient, die Martinszüge sind um, im Garten leuchten immer noch Lampions. Es sind die Früchte der Blasenkirsche (Physalis alkekengi), nicht von ungefähr als Lampionblumen bekannt. In den grell orangefarbenen, papierartigen Hüllen stecken hellrote, kirschgroße Früchte. Diese sind manchmal süß, bisweilen bitter. In kleinen Mengen darf man sie ruhig essen. Lampions über die Kerzchen einer Lichterkette gestülpt, fertig ist eine ganz besondere Dekoration.

Wetterregel:
Hält der Baum die Blätter lang‘,
macht ein später Winter bang‘.

Ein feiner Brotaufstrich

Was gibt es gerade im Garten zu ernten? Hagebutten, Rosmarin - das passt doch zusammen. Also aus den Hagebutten Mus kochen, Rosmarinnadeln fein hacken, zusammen mit etwas Salz und Honig unter zimmerwarme Butter rühren. Fertig ist die Hagebutten-Rosmarin-Butter....

Weiterlesen
Hagebutten Rosmarin Butter

Hagebutten-Rosmarin-Butter

Ganz einfach, dafür sehr raffiniert: Brotaufstrich aus Hagebuttenmus, Rosmarinnadeln, Butter, gewürzt mit Salz und Honig - gerne darf noch etwas Cayennepfeffer oder Paprikapulver dazu. Gab es zu einem saftigen Apfel-Karotten-Brot beim letzten Küchen-Rendezvous am 30. September 2015. [vc_separator type="transparent" position="left" color="" border_style="dashed" width="" thickness="" up="5" down="5"] ...

Weiterlesen
Zitronen Rosmarin Wacholder

Start-up

Erfrischend, sauer, herb - unser Begrüßungscocktail zum Küchen-Rendezvous im August: Mit Zitrone, Rosmarin, Wacholder, aufgegossen mit einer leichten Weißweinschorle, garniert mit Zitronenschale und Minze.   Basis ist ein Sirup: 1 Zitrone, Saft und Schale, 2 Zweige Rosmarin und 5 angequetschte Wacholderbeeren mit 250 g Zucker und 250 ml...

Weiterlesen

Garten: Kräuter, Kräuter, Kräuter

KornblumenasterFrisch entdeckt:
Kornblumenaster
Ein Schätzchen für besondere Plätzchen: die Kornblumenaster (Stokesia laevis). Der Name bezieht sich auf die Ähnlichkeit der Blütenkörbe mit denen von Kornblumen, allerdings werden Blütenköpfe bei dieser Staude fast handtellergroß und leuchten eher flieder- bis wasserblau, auch rosa oder weiß. Erst ab August kommt die Staude richtig in Schwung, blüht dann aber bis zum Frost. An sonnigen bis halbschattigen Standorten mit gut durchlässigem Boden erweist sich die Kornblumenaster als ausgesprochen blühfreudig, bleibt an windgeschützten Stellen mit leichter Reisigabdeckung oft sogar den Winter über grün.

Wetterregel:
Scheint die Sonne hell und zart an Mariä Himmelfahrt (15.8.),
wird es schönen Herbst bedeuten.

X