Gartenwetter: Adventsstimmung

ChicoreePflanze der Woche:
Chicorée
Schneeweiß mit gelbgrünen Rändern, knackig und saftig ist dieser beliebte Wintersalat. Beim Chicorée (Cichorium intybus var. foliosum), einem Abkömmling der hübsch blau blühenden Wegwarte vom Wegrand, treibt aus einer Rübenwurzel eine kompakte Riesenknospe aus dicht gepackten Blättern. Dafür packt man die Wurzeln dicht in Gefäße mit Sand oder Erde, stellt sie dunkel und warm auf, hält sie leicht feucht. Wegen des Lichtmangels erscheinen weiße Blätter, die aber auch nur wenige Bitterstoffe enthalten.

Bauernregel:
So schau in der Andreasnacht (30.11.),
was für ein Gesicht das Wetter macht.
So, wie es ausschaut, glaub’s fürwahr,
bringt’s gutes oder schlechtes Jahr.

WeiterlesenGartenwetter: Adventsstimmung

Garten: Farbenfroher Spätherbst

Trockene, sonnige Witterung – ein Traum für spätherbstliche Spaziergänge. Die Pflanzen im Garten aber sind dankbar, wenn sie noch einmal kräftig gegossen werden. Aber auch Kübel- und Zimmerpflanzen freuen sich über Feuchtigkeit. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de

WeiterlesenGarten: Farbenfroher Spätherbst

Garten: Wenn der Frühling langsam erwacht…

Schneeglöckchen lugen aus der nassen Erde, Weidenkätzchen schlüpfen hervor und hier und da spitzt ein Krokus aus dem Gras. Diese Zeichen sind eindeutig: Der Vorfrühling streckt langsam seine Fühler aus! Meine wöchentlichen Gartentipps, auch auf br-online.

Bauernregel
Der Winter scheidet nicht, ohne noch einmal zurückzuschauen.

WeiterlesenGarten: Wenn der Frühling langsam erwacht…

Garten: Vorsicht – Nachtfrost!

Wärmebedürftige Pflanzen wie Schönmalven oder Enzianbäumchen sollten Sie jetzt unbedingt ins Haus räumen, denn die Nächte sind kalt. Auch Ihre Obstbäume können einen Frostschutz vertragen: Streichen Sie die Stämme mit Kalk – dann reißt die Rinde im Winter nicht auf. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Im Gilbhart (Oktober) räum den Garten,
denn willst du warten,
so kommt die Kälte
und nimmt die Hälfte.

WeiterlesenGarten: Vorsicht – Nachtfrost!

Garten: Feuerrotes Farbenfinale

Feuerdorn und Pfaffenhütchen sorgen jetzt für leuchtende Farben im Garten. Beim Kürbis gilt: Je kräftiger die Farbe, desto gehaltvoller das Fleisch. Entfernen Sie deshalb im Beet die Blätter rund um die Früchte. So kann die Sonne ungehindert darauf scheinen. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Ist der September lind,
wird der Winter ein Kind.

WeiterlesenGarten: Feuerrotes Farbenfinale

Garten: Der Herbst zieht ein

Sommer ade, aber im Garten geht es nochmals in eine Hochsaison! Erntezeit, Pflanzzeit, Rasenzeit es gibt viel zu tun. Und da kommt einem doch gelegen, dass es nicht so heiß ist und die frisch eingesetzten Pflanzen von oben gewässert werden … Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

WeiterlesenGarten: Der Herbst zieht ein

Garten: Gießkannen-Großeinsatz

Wer so schöne bunte Lilien in seinem Garten haben möchte, muss jetzt viel gießen. Auch Gemüse ist derzeit durstig, denn Hitze und Wind lassen viel Feuchtigkeit verdunsten. Gießen Sie am besten morgens. Das gibt ihrem Garten Kraft für den Tag und verschlägt Schnecken den Appetit. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Wenn’s im Juli bei Sonnenschein regnet,
man viel giftigem Mehltau begegnet.

WeiterlesenGarten: Gießkannen-Großeinsatz

Garten: Des Frühlings schönste Seiten

Der Frühling zeigt sich – trotz Regenwetter – von seiner schönsten Seite: überall leuchten duftende, farbenfrohe Blüten. Und im Garten ruft die Arbeit: Der Rhabarber wartet darauf, geerntet zu werden. Und die Bohnen wollen nun ausgesät werden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Bohnen lege dir erst an,
ist vorbei St. Gordian (10.5.).

WeiterlesenGarten: Des Frühlings schönste Seiten

Garten: Ab ins Körbchen

Geranien, Petunien und viele andere farbenprächtige Pflanzen wollen jetzt ins Körbchen: Bereiten Sie schon mal Ihre Balkonkästen und Kübel vor. Doch Vorsicht! Die Blumen müssen noch bis Mitte Mai, also bis zu den Eisheiligen, in kalten Nächten ins Haus geholt werden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Regen auf Walpurgisnacht (30.4.),
hat immer gutes Jahr gebracht.

WeiterlesenGarten: Ab ins Körbchen

Garten: Das Jäten beginnt wieder…

Wenn Ihr Lavendelstrauch ganz vertrocknet aussieht, keine Angst: Kratzen Sie am Stamm. Ist es darunter grün, lebt das Sträuchlein noch. Die schlechte Nachricht: Die Frohn des Jätens beginnt wieder… Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Hat St. Peter (27.4.) das Wetter schön,
kannst du Kohl und Erbsen sä’n.

WeiterlesenGarten: Das Jäten beginnt wieder…

Gartenwetter: Raus ins Freie!

Verschiedene Gemüsesorten, wie zum Beispiel Erbsen, Möhren oder Radieschen, können jetzt ins Freie gepflanzt werden. Und wer sich im Sommer an üppig blühenden Rosen erfreuen möchte, der sollte sie jetzt schon gegen Schädlinge stärken. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Setzt du die Kartoffel im April,
so kommt sie, wann sie will.
Setzt du sie im Mai,
so kommt sie glei‘.

WeiterlesenGartenwetter: Raus ins Freie!

Gartenwetter: Schneiden, säen und auslüften

Rosskastanie Blattentfaltung QuerformatWenn die Rosskastanien austreiben und die Forsythien blühen, sollten Sie Ihre Rosen schneiden. Kübelpflanzen wie Oleander, Zitrusbäumchen, Lorbeer und Hanfpalmen wollen jetzt an die Luft – aber noch nicht in die Sonne. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

WeiterlesenGartenwetter: Schneiden, säen und auslüften

Garten: Auf die Scheren, fertig, los!

Garten Woche 8Der Schnee ist fort, die ersten Knospen wagen sich aus der Erde, der Startschuss für die neue Frühlingssaison ist gefallen: Jetzt können Sie zur Gartenschere greifen und die Obstbäume zurückschneiden. Meine wöchentlichen Gartentipps auf br-online.

Bauernregel:
Wenn sich St. Walburgis (25.2.) zeigt,
der Birkensaft nach oben steigt.

WeiterlesenGarten: Auf die Scheren, fertig, los!

Aktuelle Tipps für Gärtner

Gartenwetter wo 2Meine aktuellenTipps für Gärtner können Sie jede Woche neu lesen, und zwar beim Online-Angebot des Bayerischen Rundfunks unter Ratgeber Garten. Hier die gerade aktuelle Ausgabe:

Wenn draußen im Garten nichts wächst, können Sie drinnen Sprossen ziehen – ganz einfach im Glas oder der Keimbox. Balkon- und Kübelpflanzen müssen in ihrem Winterquartier regelmäßig Frischluft bekommen. Und Knospen und junge Bäume im Garten sollten Sie vor gierigen Nagern schützen.

WeiterlesenAktuelle Tipps für Gärtner

Item added to cart.
0 items - 0,00