Corona treibt noch mehr Blüten

Nicht nur das Johanniskraut (siehe Beitrag vom 20.3.2020), auch andere Pflanzen sind Namensvettern vom Corona-Virus. Mindestens ein Anlass, sich diese Gewächse mal anzusehen – vielleicht bringen sie ja Hilfe? Corona imperialis Wörtlich übersetzt bedeutet Coronia imperialis Kaiserkrone, und beide Namen beschreiben das beeindruckende Zwiebelgewächs (botanisch: Fritillaria imperialis), das bald in vielen Gärten und öffentlichen Pflanzungen …

WeiterlesenCorona treibt noch mehr Blüten

Heilsames im Buchenwald

Sanikel nennt man Pflanzen, die über große Heilkräfte verfügen sollen, beispielsweise Echtes Sanikel, Bingelkraut, Zahnwurz oder Sterndolde, alle heimisch im Buchenwald.

Weiterlesen

Vom Schnee geliebt

So früh wie heuer habe ich die Schneeglöckerl selten schon blühen sehen. Aber sie heißen schließlich auch Lichtmessblümchen, was darauf schließen lässt, dass sie früher durchaus um diese frühe Jahreszeit herum geblüht haben. Sonst hätten unsere Vorfahren sie schließlich auch nicht so benannt. Schnee und Schneeglöckchen – innige Beziehung Und jetzt hat doch tatsächlich der …

WeiterlesenVom Schnee geliebt

Lichtmess bringt Licht

Heute am 2. Februar ist Lichtmesstag. Für viele vergessen sind die Ursprünge und Gebräuche, ja der Tag selber. Ob nun aus altem keltischen Brauch heraus Imbolc, das Fest der Lichtbringerin Brigid, oder aus christlicher Sicht das Ende der Weihnachtszeit, nach alter bäuerlicher Tradition das Dienstbotenjahr endet oder man jetzt die Bauernregeln prüft, ob es noch …

WeiterlesenLichtmess bringt Licht

Mein winzig kleiner Beitrag: Unkraut nutzen statt vernichten

Für mehr Naturschutz und eine bessere Umwelt: Unkraut nutzen statt vernichten. Beispiel Löwenzahn, der in vielfältiger Weise nutzbar ist und es keinesfalls verdient, dass man ihn ausrottet.

Weiterlesen

Item added to cart.
0 items - 0,00