Kardengeschichten 4

Karden begleiten den Menschen seit Urzeiten, sind aber in Mitteleuropa ursprünglich nicht heimisch. Sie stammen wohl aus dem Mittelmeerraum, wachsen aber schon sehr lange hier – deshalb reiht man sie wie Klatschmohn, Kornblume, Weizen oder Apfel unter die Archäophyten (seit historischer Zeit bei uns, mindestens vor 1492, und sich selbständig vermehrend).

Weiterlesen

Kardengeschichten 1

Gerade beginnt sie zu blühen, die Wilde Karde (Dipsacus fullonum). Ein Kardengewächs (Dipsacaceae) – nach neuerer Auffassung ein zuordnen in die Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae) und hier in die Unterfamilie der Dipsacoideae. (Foto: Pixabay)

Weiterlesen

Natur-Kunstwerke

Ein paar Kräuterpädagoginnen machen sich eines Samstags auf die Socken zu einem Event der außergewöhnlichen Art – LandArt. In der Nähe von Gröbenzell lässt sich niemand von Kälte und Schnee davon abbringen, das Wunderbare der Natur zu entdecken. Hier der Bericht von Monika Engelmann – der Lust macht auf mehr. Die Fotos stammen von Frauke Albuszies und Monika Engelmann, ich bedanke mich herzlich dafür, dass ich sie hier veröffentlichen darf. Sozusagen als Ermunterung für alle, die sich gerne mit Natur beschäftigen.

Weiterlesen

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00