Zertifikatslehrgang zur Kursleiterin Streuobstwiesen- und Waldbaden

10. Okt 2020 - 15. Mai 2021

9.00 - 17.00 Uhr

Kloster Kirchberg / Bad Sebastiansweiler

Streuobstwiesen- und Waldbaden, das ist ein intensiver, bewusster Aufenthalt in ursprünglicher Natur zur Stärkung von Körper und Geist. Sie lernen, wie man die vielfältige Natur der Streuobstwiesen und des Waldes mit allen Sinnen aufnehmen kann, um sich zu finden und Kraft zu tanken. Sie lernen ebenso, wie Sie diese wunderbaren Erfahrungen anderen Menschen weitergeben können.

Die einzigartigen Wälder Baden-Württembergs wie der Schönbuch sowie die zahlreichen Streuobstwiesen in malerischer Landschaft, das schwäbische Streuobstwiesenparadies, sind ein Alleinstellungsmerkmal der Region um Tübingen. In harmonischer Ergänzung zum Wald bieten die baumbestandenen, lichtdurchfluteten Wiesen eine einzigartige Farbigkeit und Lebendigkeit. Hier lässt sich Natur in all ihrer Vielfalt für das „Natur-Baden“ einsetzen. Denn nicht allein Wald tut gut, sondern auch Wiesen – Natur tut ganzheitlich gesehen gut.
Dieser Lehrgang wird angeboten von VIELFALT e.V. in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Tübingen.

Lehrgangsschwerpunkte
Schwerpunkt 1: Grundlagen von Achtsamkeit und Naturverbundenheit aus der Perspektive der Ökopsychologie. Die praktischen Teile beinhalten Methoden und Werkzeuge zum erfolgreichen Anleiten von Führungen zum Streuobstwiesen- und Waldbaden. Dazu gehören achtsamkeitsbasierte Übungen, Techniken zur Förderung von Naturverbundenheit für uns Selbst und für Andere sowie Kommunikationsmethoden zur positiven Arbeit mit Gruppen.
Schwerpunkt 2: Grundlagen wie Streuobstwiesen- und Waldwissen, Überblick über Ernährung und Heilkunde aus dem Wald und von der Streuobstwiese, Geschichte und wissenschaftliche Basis des Waldbadens. Unterstützend zur Theorie gibt es praktische Teile zu Baumkunde, Wald- und Streuobstküche und volksheilkundlichen Anwendungen.
Schwerpunkt 3: Prüfung. Neben einer schriftlichen Prüfung (Dauer 1 Std) zeigen die Teilnehmer in einer Präsentation, wie sie das Streuobstwiesen- und Waldbaden umsetzen. Begleitend zum Lehrgang zwischen den Präsenzphasen sind zusätzliche Einheiten zur Selbsterfahrung zu absolvieren. Eine Präsentation ist für die Prüfung vorzubereiten und auszuarbeiten.

Sie erwerben folgende Kompetenzen:
Naturbildung, Waldwissen, Baumkenntnisse
Wissen um die Sorgfalt der Natur gegenüber (caring for nature)
Achtsamkeit für das Lebendige (caring for life)
Salutogenese und Selbstsorge (self caring)
Struktur und Aufbau einer mehrstündigen Streuobstwiesen- und Waldbaden Führung
Top Ten Übungen zum Streuobstwiesen- und Waldbaden
Entwickeln eigener Streuobstwiesen- und Waldbaden Übungen
Kommunikationsmethoden zur erfolgreichen Arbeit mit Gruppen auf Streuobstwiese und im Wald

Referenten
Karin Greiner
Die Diplom-Biologin, Dozentin für Kräuterpädagogik und Volksheilkunde,langjährige Pflanzenexpertin beim Bayerischen Rundfunk und Hobbyköchin betrachtet ihr Wissen über Pflanzen und Natur als Geschenk, dessen Weitergabe ist für sie mehr als Verpflichtung. Als Biologin hat sie einen besonderen Blick auf die Zusammenhängezwischen der Natur, dem Wald, den Bäumen und den Pflanzen mit uns Menschen.
Martin Kiem
Der Arbeits- und Organisationspsychologe arbeitete als Coach und Psychologe in Sidney, Australien, mit weltweit agierenden Unternehmen. Er besitzt internationale Zusatzausbildungen in Biofeedback, Ernährungs-Coaching, Positives Neuroplastizitätstraining und Permakultur Design. Seit über 10 Jahren lehrt er Meditation und Achtsamkeit. Martin Kiem ist ausgebildeter Führer für Natur- und Waldtherapie und arbeitet zusammen mit der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, der Ärztegesellschaft für Präventivmedizin und klassische Naturheilverfahren und dem Kneippärztebund e.V..

Termine und Veranstaltungsorte:
10.-13.10.2020 Kloster Kirchberg
7.-8.11.2020 Kloster Kirchberg
23.-24.3.2021 Bad Sebastiansweiler – Parkcafé
17.-20.4.2021 Bad Sebastiansweiler – Parkcafé
15.5.2021 Bad Sebastiansweiler – Parkcafé

Kursgebühr
ab 10 Teilnehmenden € 695,–
ab 12 Teilnehmenden € 620,–
ab 16 Teilnehmenden € 525,–
ab 20 Teilnehmenden € 465,–
Kursgebühr inkl. Schulungsmaterial, Mittagessen (Kloster Kirchberg) bzw. Tagesverpflegung und Getränke
Mindestteilnehmerzahl: 10 Frauen

Weitere Informationen und Anmeldung
Landratsamt Tübingen – Abteilung Landwirtschaft
www.kreis-tuebingen.de/landwirtschaft
Claudia Nickel
07071 / 207-4039
c.nickel@kreis-tuebingen.de
Katja Kuch
07071 / 207-4061
k.kuch@kreis-tuebingen.de

Flyer:

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00