Rasen Tag

Rasenpflege im Hochsommer

Bayern 1 macht Sie mit meinen Tipps gartenschlau: Nur mit Mähen ist es beim Rasen im Sommer nicht getan, richtig gewässert werden will der Grasteppich auch - sofern man Wert auf sattgrünen RASEN legt....

Weiterlesen

Detoxkur für den Rasen

Die gute Idee für Garten und Balkon auf Bayern 1: Der Rasen ist grün. Aber nicht überall, also braucht er eine Detox-Frühjahrskur. Organische Abfallprodukte haben sich angesammelt, dadurch entsteht Rasenfilz....

Weiterlesen

Garten: Schön, schön

PolsterphloxPflanze der Woche:
Polsterphlox
So was von Blühfreude! Man sieht die Staude vor lauter Blüten nicht mehr, ein Stern am anderen. Polster- oder Teppichphloxe (Phlox subulata, Phlox douglasii) gehören zu den besonders robusten, überaus anspruchslosen und begeisterungswürdigen Gartenpflanzen. Magerer Boden und pralle Sonne machen den winterharten Polsterstauden nichts aus, fördern im Gegenteil ihre Blütenfülle.

Bauernregel:
Regen in der Walpurgisnacht (30.4.),
hat stets ein gutes Jahr gebracht.

„Unkraut“ im Garten: Braunelle

Und erneut "Unkraut", diesmal im Rasen: Die Kleine Braunelle (Prunella vulgaris). Verdrängt durch ihren kriechenden, rasenartigen Wuchs ähnlich wie Hopfenklee (Medicago lupulina) oder Gundermann (Glechoma hederacea) die Rasengräser. Will deshalb niemand haben. Oder doch?...

Weiterlesen

Moos, Moos, Moos

Ohne Moos nix los - im Garten stoße ich derzeit an allen Ecken und Enden darauf. Im Rasen, im Beet, auf den Gehwegplatten, an den Baumästen...

Weiterlesen

Rutschiger Fußballrasen

football-412059_1920Wenn Regenwürmer allzu aktiv werden, dann kann das schon mal zur Rutschpartie für Fußballer werden. Alarmiert durch einen Zeitungsartikel im Nordbayerischen Kurier über den ASV Michelfeld fragte sich das Team von Bayern 1, fragen sich unzählige Fußballvereine, wie sie das Problem mit glitschigem Rasen durch Regenwurmhäufchen lösen können. Wir haben es im Programm beantwortet, bekamen anschließend jede Menge Rückfragen, auch über die Frageseite bei Bayern 1: Unsere Experten – Stellen Sie Ihre Fragen. Weil mein Ratschlag leider bei Bayern 1 im Internet nicht nachlesbar ist, hier mein Beitrag dazu:

Schon mal ein Ferkel gestreichelt?

Hypochaeris radicata BlaetterWenn ja, weiß man wie sich die Blätter vom Ferkelkraut anfühlen (oder umgekehrt). Das Ferkelkraut (Hypochaeris radicata) blüht derzeit in hellen Scharen auf so mancher Wiese. Viele verwechseln es mit Löwenzahn (Taraxacum), aber der ist schon verblüht. Erkennbar ist es auch an den flach den Boden aufgelegten Blattrosetten, die Blätter sind jeweils gebuchtet und fleischig, über und über mit rauen Haaren („Ferkelborsten“) besetzt.

X