Nachgekocht

Eugenia hat dieses Foto geschickt mit dem Kommentar „Wir haben das Rezept aus dem Baumbuch mit den Kindern nachgekocht, den Salat noch verfeinert mit Blättern von Löwenzahn, Giersch und Schafgarbe. Schmeckt uns allen superlecker!“ – Vor allem eine super Idee, mein Rezept aus dem Buch „Bäume in Küche und Heilkunde“ mit frischen Wildkräutern zu variieren. Danke, Eugenia!

Schafgarbe

Schafgarbe, ich mag sie sehr! Sieht duftig aus und duftet würzig, schmeckt würzig und würzt kräftig. Sieht immer adrett aus, ob noch knospig, ob woll erblüht oder schon zum Fruchten übergegangen. Nicht nur eine der ganz großen Heilpflanzen (Jodtinktur der Wiesen, Schafgarb‘ im Leib tut wohl jedem Weib) und ein hochgeschätztes Wildkraut für die Küche, …

WeiterlesenSchafgarbe

Tomaten Mango Suppe

Tomatensuppe

Rezept? Braucht’s eigentlich keins – aber gute Zutaten. Sonnengereifte Tomaten voller Aroma sind ganz wichtig, und davon eine Menge. Dafür empfehlen sich Dosentomaten, denn die kommen, unter südlicher Sonne und auf fruchtbaren Böden gewachsen, in Vollreife gleich in die Dose. Eigene Tomaten aus dem Garten oder beim Tomatenbauern frisch gekaufte müssen nur etwas länger schonend gegart …

WeiterlesenTomatensuppe

Kosmetik aus dem Garten, Teil 1

Gurken_nicht nur als Salat erfrischendGurkenmaske – Ringelblumencreme, das sind altbekannte und altbewährte Pflegemittel mit Gartenpflanzen. Wer im Garten arbeitet, kann ein bisschen Kosmetik gut gebrauchen. Um die Hände nach der Arbeit in der Erde wieder zu glätten, um das Gesicht nach einem Sonnentag zu kühlen, um sich ein entspannendes Bad zu gönnen. Schön wie die taufrische Rosenknospe mit Naturkosmetik! Die Ingredienzien kommen frisch aus dem Garten, weitere Zutaten finden sich überwiegend im Haushalt. Die Schönheitsmittelchen sind schnell selbst zubereitet – zum Genießen sollte man sich dann aber reichlich Zeit nehmen.

WeiterlesenKosmetik aus dem Garten, Teil 1

Garten: Es duftet allerorten

Lavendel 2Pflanze der Woche:
Lavendel
Sein Duft weckt Erinnerungen an den Urlaub im Südfrankreich wie an das Parfüm der Großmutter: Lavendel verströmt ein unverkennbares Aroma. Bekannt ist vor allem der Echte oder Schmalblättrige Lavendel (Lavandula angustifolia), von dem es neben violetten auch weiße und rosafarbene Sorten gibt. Zur Gewinnung des ätherischen Lavendelöls wird hauptsächlich der reich blühende Lavandin (Lavandula x intermedia) angebaut, eine Kreuzung aus Echtem und Großem Lavendel (Lavandula latifolia). Je kürzer man Lavendel hält, ihn an stark besonnte Plätze in kargen, trockenen Sandboden pflanzt, desto besser kommt er durch den Winter.

Bauernregel:
Maria Heimsuch (2.7.) wird’s bestellt,
wie’s Wetter vierzig Tag sich hält.

WeiterlesenGarten: Es duftet allerorten

Magentröster

MagenbitterNoch eine Geschenkidee: Ein wärmender, den Magen beruhigender Likör. Immer willkommen. Hausgemacht. Und dazu vielleicht noch ein Büchlein mit allerlei heilsamen Tipps. Eines (oder beide) meiner Bücher aus der „Heilsam“-Reihe. „Die heilsame Wiese“ und „Die heilsame Hecke“, je nur € 10,–. Wer die ab heute, 29.12.2013 bis 20.12.2013 bei mir bestellt, bekommt die Hefte weihnachtlich verpackt und zusätzlich noch eine kleine Überraschung. Zu bestellen HIER die Wiese und HIER die Hecke. Rezept für den Magenlikör:

WeiterlesenMagentröster

Die heilsame Wiese

Buch Heilsame WieseImmer wieder werde ich gefragt, ob es denn meine Ratschläge und Rezepte über Wildkräuter nachzulesen gäbe. Ja, jetzt gibt es das! Die erste Broschüre ist fertig, mit dem Titel „Die heilsame Wiese“ sind darin neun altbewährte Heilkräuter genau beschrieben.

WeiterlesenDie heilsame Wiese

Für die Schönheit und noch mehr

Schafgarbe – Frauenmantel – Nachtkerze. Wilde Kräuter sind nicht allein für wilde Weiber, sondern auch für feine Damen. Sie begleiten die Frau durchs ganze Leben, halten jung und schön. Kosmetikpflanzen und Schönheitsgewächse, die muss Frau kennen – und warum Mann nicht eigentlich auch? Nicht zu vergessen, dass wahre Schönheit schließlich von innen kommt. Da wäre …

WeiterlesenFür die Schönheit und noch mehr

Sammelwut

Endlich, endlich ist das Wetter wieder mal so, dass man was sammeln kann – Flockenblumen, Witwenblumen, Skabiosen, Margeriten. Endlich sind die wieder schmackhaft, weil sie doch etwas Sonne abbekommen haben. Also raus und die Mahlzeiten bereichern, mit würzigen Wildkräutern. Sammelwütig bin aber nicht nur ich nach schier endlosen Tagen voller Nässe und Kälte. Sammelwütig sind …

WeiterlesenSammelwut

Geh doch weg, du Schneck

Schnecke im SalatDas ist mein Salat!!! Könnt ihr nicht was anderes fressen? Vielleicht Brennesseln, von denen gibt’s genug. Aber nein, es muss der mühevoll gepäppelte Salat sein. Na wartet. Ich sollte es doch mal mit dem Schafgarbensud probieren – angeblich mögen Schnecken Salat nicht mehr, wenn er mit Schafgarbentee geduscht wurde. Aber erst mal bleibt mir nichts anderes übrig, als den Rest vom Salat eben gründlich zu waschen, genau abzusuchen. Da fällt mir ein Gedicht von Wilhelm Busch ein:

WeiterlesenGeh doch weg, du Schneck

Prinzessin Herzeleid

Schafgarbe PrinzessinEinst lebte da in einem schönen Reich eine kleine Prinzessin. Die verbrachte Tag für Tag in ihrer kleinen Stube auf dem Schloss. Kein Blümchen konnte sie pflücken, kein Bäumchen schütteln. Und weil sie nie etwas Grünes um sich hatte, war sie sehr traurig. Prinzessin  Herzeleid wurde sie deshalb genannt.

WeiterlesenPrinzessin Herzeleid

Knusper, knusper, Blättchen

Wer den Pavillon vom Tölzer Kräuterladen und mir auf der Home & Garden letztes Wochenende in Rottach-Egern besucht hat, hat sie kosten dürfen: Grüne Chips! Grüne Chips? Da konnte keiner Nein sagen, als der Duft von frisch ausgebackenen Brennnesselblättern durch die Luft zog. Kaum verspeist, wurde nach Nachschub gerufen. Noch ein grünes Chips, bitte! Brennt gar nicht mehr, weckt höchstens brennendes Verlangen… nach mehr! So werden Brennnesseln unwiderstehlich.

WeiterlesenKnusper, knusper, Blättchen

Im Traume…

.. sollte einem der Liebste erschein. Dafür muss man sich einen Schafgarbenstängel (oder ist’s ein Blättchen?) auf die Augenlider legen. Oder ein Kissen mit Schafgarben füllen und darauf ruhen. Weiß blühende sind für Jungs, rosafarbene für Mädchen. Kennt noch jemand Traumorakel rund um Schafgarben?

Fit wie der junge Frühling

Es gibt sie schon! Die jungen Wilden, sie sprießen und locken zur ersten Ernte. Zwar noch nicht allzu viel, aber dennoch. Schnell einen Fitnessdrink, ein Smoothie draus machen.

WeiterlesenFit wie der junge Frühling

Nie war es so wertvoll wie heute:

Wissen! Dass man sich mit Heilpflanzen auskennt. Gesund bleibt. Und weiß, womit man kleine Unpässlichkeiten schnell vertreibt. Und sich mit Kräutern rundum wohl fühlt. Salbei und Thymian aus dem Garten zu einem Tee aufgebrüht, helfen schnell bei Heiserkeit und Husten. Aber wissen Sie auch, welche Kräuter man als Sängerkraut bezeichnet und was sie mit Heiserkeit zu tun haben?

WeiterlesenNie war es so wertvoll wie heute:

Item added to cart.
0 items - 0,00