Liebling Schafgarbe

Schafgarbe (Achillea millefolium), ich mag sie sehr! Sieht duftig aus und duftet würzig, schmeckt würzig und würzt kräftig. Sieht immer adrett aus, ob noch knospig, ob voll erblüht oder schon zum Fruchten übergegangen, sogar völlig vertrocknet macht sie noch eine gute Figur.
Nicht nur eine der ganz großen Heilpflanzen (Jodtinktur der Wiesen, Schafgarb’ im Leib tut wohl jedem Weib) und ein hochgeschätztes Wildkraut für die Küche (mit Salz gemischt als Universalwürze, in Butter gerührt die beste Grillbutter aller Zeiten), sondern auch Gartenzierde sowie… ich habe schon gestaunt, als ich das neulich per Zufall entdeckte: Bäume für den Modellbau! Wirklich, Schafgarben passen perfekt von der Dimension zu Architekturmodellen, in Dioramen, in Eisenbahnlandschaften. Sie werden getrocknet und nach Bedarf gebleicht, lackiert oder mit Farbe eingesprüht.
Da muss ich doch gleich mal Zwerg auf der Wiese spielen und mich unter die Schafgarbenbaumkronen im Schafgarbenwald legen…

2 Gedanken zu „Liebling Schafgarbe“

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00