Kosmetik aus dem Garten, Teil 1

Kosmetik aus dem Garten, Teil 1

Gurken_nicht nur als Salat erfrischendGurkenmaske – Ringelblumencreme, das sind altbekannte und altbewährte Pflegemittel mit Gartenpflanzen. Wer im Garten arbeitet, kann ein bisschen Kosmetik gut gebrauchen. Um die Hände nach der Arbeit in der Erde wieder zu glätten, um das Gesicht nach einem Sonnentag zu kühlen, um sich ein entspannendes Bad zu gönnen. Schön wie die taufrische Rosenknospe mit Naturkosmetik! Die Ingredienzien kommen frisch aus dem Garten, weitere Zutaten finden sich überwiegend im Haushalt. Die Schönheitsmittelchen sind schnell selbst zubereitet – zum Genießen sollte man sich dann aber reichlich Zeit nehmen.

Gurkenmaske – erfrischend und glättend
1/4 frisch geriebene Salatgurke
2-3 Esslöffel Quark
1 Teelöffel Honig
Alles zu einem Brei verrühren und messerrückendick auf das gereinigte Gesicht auftragen. Eine Viertelstunde einwirken lassen, danach mit viel klarem Wasser abnehmen.

Himbeeren stecken voller Mineralien und VitamineHimbeer-Sahne bei sonnenstrapazierter Haut
2 Esslöffel frische Himbeeren
1 TL Honig
5 EL frische geschlagene Sahne
Himbeeren zermusen, durch ein Siebstreichen. Das Himbeermark mit dem Honig mischen, dann die Schlagsahne unterheben. Diese schaumige Masse auf die Haut auftragen, etwas antrocknen lassen, nach 10-15 Minuten mit reichlich Wasser abspülen.

RingelblumeRingelblumen-Öl zur Pflege unreiner Haut
eine Handvoll bereits angewelkte Ringelblumenblüten
100 ml Mandel-, Jojoba- oder Olivenöl
Farbige Zungenblüten von den Ringelblumen auszupfen und in eine dunkle Glasflasche füllen. Mit dem Öl übergießen. An einem warmen Ort 2 Wochen stehen lassen, dann abfiltern. Eine kleine Menge von diesem Öl nach der Reinigung oder nach dem Waschen mit kreisenden Bewegungen in die Haut massieren.

Schafgarben_HandbadSchafgarben-Handbad für stark beanspruchte Hände:
Eine Handvoll Schafgarbe (Blüten und Blätter)
200 ml Buttermilch
1 Scheibe Zitrone (unbehandelt)
Schafgarbe mit einem halben Liter kochendem Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen. Mit der Buttermilch mischen, Zitrone zufügen. Wenn die Mischung gut handwarm ist, die Hände 10-15 Minuten darin baden.

Tolles Buch zu diesem Thema von meiner sehr geschätzten Kollegin:

naturkosmetik-aus-meinem-garten
Katharina Bodenstein: Naturkosmetik aus meinem Garten
Thorbecke Verlag 2012, ISBN 978-3-7995-0743-1

 

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X