Vögel Tag

Trauben und andere Früchte retten

Die gute Idee für Garten und Balkon von Bayern 1: Süße Trauben, feine Himbeeren, aromatische Holunderbeeren - die lieben wir. Viele Vögel und Insekten aber auch. Damit Sie von der Ernte etwas abbekommen, stecken Sie die Trauben...

Weiterlesen

Vogelmierennutzen

VogelmiereUnd wenn sie doch lästig wird, die Vogelmiere? Dann einfach mit der Schuffel oder der Ziehhacke darübergehen und wegrechen, dann auf den Kompost geben. Oder direkt an Ort und Stelle etwas zerhacken und in den Boden einarbeiten.

Adventsapfel Nr. 13

Spendiert doch mal einen Apfel! Da freuen sich viele darüber. Ein Apfel ist ein wunderbares Geschenk - nicht nur für Amseln oder Rotkehlchen im Garten, auch für Hänsel und Gretel, Mama und Papa, Tante und Onkel, den Liebsten, die Liebste...

Weiterlesen

„Beeren“ für Vögel

Sorbus aucupariaVogelbeeren! Obwohl die Früchte von Sorbus aucuparia, der Eberesche, genau genommen keine Beeren sind, sondern Apfelfrüchte bzw. Sammelbalgfrüchte (schaut mal ganz genau hin – die kleinen Dinger sehen wirklich wie winzige Äpfelchen aus), werden sie ganz allgemein als Beeren bezeichnet. Vogel als Namensbestandteil trifft es klar: alte Volksnamen wie Spatzenkirsche, Drosselbeere, Krammetsvogelbaum oder Amselsang sprechen für sich.

Frühlingsgefühle

Ja ist denn schon wieder Frühling? Könnte man meinen, an Tagen wie diesen. Während die Amerikaner in der Eiseskälte bibbern, holen wir die T-Shirts raus. Fangen die Vögel zu singen an (Achtung: echte Frühlingsgefühle!). Gibt es doch tatsächlich schon Blüten zu entdecken: Hier eine vorwitzige...

Weiterlesen

Garten: Adventsfreuden

Mistel im BaumAdvent, Advent – das Kaminfeuer brennt. Wohin mit der Asche? Advent, Advent – lass Zweige blühen. Pflegen Sie den schönen Brauch am Barbaratag. Advent, Advent – die Mistel ruft. Küssen erlaubt. Im Gartenrezept sorgt der Apfel gut gebraten für wohlige Wärme (nicht nur) im Bauch. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Mistel
In den schon kahlen Baumkronen leuchten die grünen Wunderkugeln der Mistel, die inzwischen zur Vorweihnachtszeit gehören wie Tannenzweig, Apfel, Nuss und Mandelkern. Misteln sind zauberhafte Lebewesen, der Erde entrückt, dem Himmel nahe. Was Wunder, das man ihnen magische Kräfte nachsagt. Ein „Donnerbesen“ unter den Giebel gehängt, wehrt nach altem Glauben böse Kräfte ab und hält Blitze vom Haus ab.

Bauernregel:
Knospen an St. Barbara (4.12.),
sind zum Christfest Blüten da.

X