Johanniskraut, das Echte

Echtes JohanniskrautObwohl Johanni schon vorbei ist – dieses Jahr ist das Johanniskraut ein wenig später dran als sonst so oft. Gerade jetzt kommt es zur Hochblüte. Aber: Nicht so ganz einfach, das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum), auch Tüpfel-Johanniskraut, Herrgottsblut oder Teufelsflucht genannt, aus all den vielen anderen Hartheu-Arten sicher herauszufinden. Denn nur das Echte ist das wahre… Darauf ist zu achten:

WeiterlesenJohanniskraut, das Echte

Johanniskraut – echt nur mit vielen Tüpfeln

Hypericum perforatum BlueteJohanniskraut-Rotöl, das wird ausschließlich mit Echtem Johanniskraut (Hypericum perforatum) angesetzt. Aber wie erkenne ich diese Art? Da heißt es genau hinschauen:

WeiterlesenJohanniskraut – echt nur mit vielen Tüpfeln

Johanniskraut-Rotöl

JohanniskrautoelNoch immer steht das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) in Blüte, die Knospen der tieferen Seitenzweige öffnen sich langsam. Die kann man für den Ölansatz ernten. Das wunderbar leuchtende Rotöl gilt als eines der bewährtesten Heilmittel in der Hausapotheke, gegen Schmerzen wie Ischias, Rheuma oder bei stumpfen Verletzungen, Blutergüssen und zum Abheilen von Verbrennungen. Aber immer wieder passiert’s, dass der Ölansatz nicht rot wird. Woran mag das liegen?

WeiterlesenJohanniskraut-Rotöl

Der Vogel-Strauß

Vogel-Strauß – man beachte den Bindestrich. Hier ist nicht der große Laufvogel gemeint, der sprichwörtlich seinen Kopf in den Sand steckt, sondern ein buntes Gebinde verschiedenster Pflanzen, das kopfüber im Garten aufgehängt wird. Disteln, Kletten, Brennnesseln, Johanniskraut, Wilde Möhren, Beifuß, Gänsefuß… Alles, was der Wegrand so hergibt. Nicht auf die Blüten kommt es an, sondern …

WeiterlesenDer Vogel-Strauß

Garten: Sommer satt

Der Garten steht prächtig da. Feucht-warmes Wetter haben das Wachstum angekurbelt. Sonnige Tage und laue Nächte laden zum erholsamen Genuss im Grün ein. Doch ein wahrer Gärtner mag nicht still im Liegestuhl sitzen, er findet immer etwas zu tun. Beeren ernten? Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Sommerfreuden:
• Erste Beeren und Kirschen.
• Kräuter in voller Würze.
• Sommerblumen ganz üppig.

Bauernregel:
Wenn die Johanniswürmchen schön leuchten und glänzen,
kommt`s Wetter zu Lust und im Frieden zu tänzen.
Verbirgt sich das Tierchen bis Johanni (24.6.) und weiter,
wird`s Wetter einstweilen nicht warm und nicht heiter.

WeiterlesenGarten: Sommer satt

Garten: Von der Wachstums- in die Reifephase

Johanni: Viele Pflanzen haben den Höhepunkt ihrer Wachstumsphase erreicht, ein guter Zeitpunkt also für den Rückschnitt. Blumenwiesen können nun gemäht werden. Traditionell endet auch die Erntesaison für Rhabarber, Spargel und Kirschen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Sankt Johannis (24.6.) Regengüsse
verderben die besten Nüsse.

WeiterlesenGarten: Von der Wachstums- in die Reifephase

Item added to cart.
0 items - 0,00