Mein Garten – mein Paradies

Mein Garten ist in Corona-Zeiten so wichtig wie nie – hier kann ich auch nachdenken über Verse und Zitate.

Weiterlesen

Spitzenkräfte

Mit jungen Fichtenspitzen kann man Corona-Viren wirklich was husten, sie sind altbewährte Heilmittel gegen Husten und Atemwegserkrankungen.

Weiterlesen

Corona treibt noch mehr Blüten

Nicht nur das Johanniskraut (siehe Beitrag vom 20.3.2020), auch andere Pflanzen sind Namensvettern vom Corona-Virus. Mindestens ein Anlass, sich diese Gewächse mal anzusehen – vielleicht bringen sie ja Hilfe? Corona imperialis Wörtlich übersetzt bedeutet Coronia imperialis Kaiserkrone, und beide Namen beschreiben das beeindruckende Zwiebelgewächs (botanisch: Fritillaria imperialis), das bald in vielen Gärten und öffentlichen Pflanzungen …

WeiterlesenCorona treibt noch mehr Blüten

Kräuterpädagoge werden

KletteIch warne! Wer einmal vom Virus infiziert ist, der kommt nie mehr davon los. Das hängt einem an wie eine Klette. Wobei – das ist ganz sicher weder schädlich noch lästig, sondern viel mehr sehr anregend! Wer sich Kräutern, Wildpflanzen, Bäumen widmet, dem wird niemals mehr langweilig, der hat immer was zu tun, der freut sich jeden Tag und kann sich mit vielen, vielen Gleichgesinnten austauschen: Kräuterpädagogen. Die gibt es in allen Regionen, alle haben Spaß an Kräutern und viel fürs Leben gelernt. Auch Kräuterpädagoge werden? Die nächsten Lehrgänge mit mir als Leiterin beginnen demnächst:

WeiterlesenKräuterpädagoge werden

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00