Corona treibt Blüten

Was treibt einen Botaniker, wenn er den Begriff Corona hört? Denkt er tatsächlich an das SARS Cov 19-Virus? Schon, aber bald schweifen die Gedanken weiter: Gibt es denn Pflanzen, die den Namen Corona tragen?

Corona regia

Spontan fällt mir das Tüpfel-Johanniskraut (Hypericum perforatum) ein. Das wurde einst (in Fachkreisen, man sprach Latein) Corona regia genannt, also Königskrone. Die Blüten mit den fünf Kronblättern und ihren Büscheln aus Staubblättern wirken tatsächlich wie eine goldene Krone. Die antivirale Wirkung dieser hochgerühmten Heilpflanze ist zwar wissenschaftlich noch nicht geklärt (aktuell wird daran geforscht), aber man bezeichnet sie auch als “Arnika der Nerven” wegen ihrer beruhigenden, den Schlaf anstoßenden und antibakteriellen, entzündungshemmenden Effekte.
Jageteufel, Teufelsflucht – diese Volksnamen verdeutlichen, dass das Johanniskraut den Teufel verscheucht, Dämonen austreibt. Krankheiten stellte man sich früher als böse Geister vor, die von Körper, Geist und Seele Besitz ergriffen hatten. Da hatten die Menschen von Mikroorganismen, geschweige denn von Viren und schon gar nicht von Corona eine Ahnung.

Blüten wie Kronen – alle Johanniskraut-Arten tragen sie mit majestätischer Würde

Erhellt die Seele

Johanniskraut wird kaum geeignet sein, um dem Corona-Dämon entgegen zu treten. Oder doch? Allein die Erinnerung an seine leuchtende Blütenpracht zur Sommersonnenwende, zu Johanni zerstreut meine düsteren Ängste, bringt Licht ins Dunkel meines Herzens und lässt den Hoffnungsstrahl am Horizont heller werden. Und das ist doch schon sehr viel! Wer positiv denkt, stärkt sein Immunsystem.

1 Gedanke zu „Corona treibt Blüten“

  1. Danke für den Beitrag! Ich hoffe, dass ihn auch die richtigen Ansprechpartner lesen.
    Und ich frage mich: Viren sind älter als die Menschheit, schon immer auf unserer Welt. Die Menschen haben seit Beginn der Menschwerdung mit ihnen zu tun. Pflanzen sind über die längste Zeit die einzigen und bis heute wichtigsten Lieferanten für Arzneimittel – warum erforschen wir sie dann heute so wenig auf ihre Fähigkeiten? Wüssten wir nur mehr über Johanniskraut.
    Und ja, Hypericum perforatum ist der botanische Name für das Tüpfel-Johanniskraut, auch Echtes Johanniskraut genannt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00