Gib Corona Saures!

Flatten the curve! Die Kurve flach halten – das ist das Motto der Stunde. Heißt, alles dafür zu tun, dass sich das Corona-Virus nicht allzu schnell verbreitet. Jeder von uns hofft, dass Corona an einem vorbeigeht, man sich also nicht infiziert und kein COVID 19 Patient wird. Was tun?

Bitte die staatlichen Anweisungen beachten

Corona-Partys? Ein absolutes No-Go! Telefonieren statt sich umarmen, respektvoll Abstand wahren statt drängeln und vieles mehr, was dem Virus die Ausbreitung schwer macht. Insbesondere an die Menschen denken, die jetzt für das Weiterfunktionieren sorgen, angefangen bei Ärzten und Krankenschwestern bis hin zu Verkäuferinnen und Müllmännern. Sie alle haben größte Hochachtung verdient und wir sollten alles tun, damit sie gesund bleiben. Dafür kann jeder von uns ein bisserl zurückstecken.

Immunsystem stärken und Viren abwehren

Für sich selber kann man auf Pflanzen und Hausmittel vertrauen, die Erkältungen, grippale Infekte, Schnupfen abhalten sowie Influenza und wohl auch Corona abhalten. Aus alten Zeiten, in denen Pest und andere Seuchen wüteten, weiß man um die desinfizierende Kraft von Essig und die heilsame Kraft von Honig. Dazu kommt das Antibiotikum des armen Mannes: Meerrettich. Zwiebeln, Chili, Ingwer, Kurkuma kennt man als hilfreich gegen Bakterien, Pilze und Viren. Virenabwehrend oder gar -bekämpfend sind auch ätherische Öle der Zitrusfrüchte. Also alles zu einem Elixier angesetzt:

Fire Cider oder Meisterelixier

  • 5-10 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Chilischoten
  • 1 Stück Ingwer (etwa daumengroß)
  • 1 Kurkuma-Wurzel
  • 1 Stück frische Meerrettichwurzel (etwa 4-5 cm lang)
  • 1-2 Bio-Zitronen
  • 0,5 l Apfelessig
  • 3-4 EL Honig

Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln. Chili entkernen und fein hacken. Kurkuma, Meerrettich und Ingwer reiben. Zitronen gut waschen, samt Schale in kleine Stücke schneiden. Alles in ein Schraubglas geben. Honig mit dem Essig verrühren und aufgießen. Kräftig schütteln, kühl stellen. Sofort anwendungsfähig, am besten jedoch zunächst 3-5 Tage ziehen lassen.
Einnahme: Kurmäßig über 2-3 Wochen täglich 1-2 Teelöffel des Suds (Vorsicht – sehr scharf) einnehmen, am besten morgens. Bei Erkrankung die Dosis steigern auf 4-5 Teelöffel pro Tag.
Der Fire Cider eignet sich aber sehr gut zur Verwendung in der Küche, z.B. mit Öl vermischt als Salatdressing. Die Gemüse und Gewürze lassen sich für Gemüsegerichte, in Reisgerichten oder zu Saucen verwenden.

Tipp: Noch besser als Apfelessig – Kapuzinerkresse-Essig! Meerrettich in Kombination mit Kapuzinerkresse gilt als eines der Immunstärkungsmittel gegen Infekte schlechthin.

2 Gedanken zu „Gib Corona Saures!“

  1. Hallo, das hört sich doch gut an! Ich hätte jetzt nur eine Frage. Ich habe leider Kurkuma und Ingwer nur in Pulverform zuhause. Kann ich das auch für diesen Wundersaft verwenden oder funktioniert es nur mit frischen Produkten. Vielen Dank und einen schönen Tag.
    Grüße Susanne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00