Volksheilkunde-Kurs in Burgbernheim

Im idyllischen Burgbernheim in Mittelfranken nahe Bad Windsheim ging am 17.2.2019 der Zertifikatslehrgang „Heilpflanzen in der Volksheilkunde“ zu Ende. Gratulation an alle 19 Teilnehmerinnen, die zehn Unterrichtstage intensiv mitgearbeitet und mit einer Prüfung abgeschlossen haben! In der Grund- und Mittelschule der Stadt Burgbernheim fand der Kurs eine ideale Grundlage, um Heilpflanzen sowohl theoretisch zu beleuchten wie auch praktisch in Rezepturen und Anwendungen einzusetzen. Viel gelacht, viel gelernt, viel mitgenommen – und viel vor, das neu erworbene Wissen weiterzugeben.
Nächster Volksheilkunde-Kurs mit mir als Dozentin ab 30.11.2019 in Bad Tölz.
Ab 16. März 2019 startet in Burgbernheim ein neuer Zertifikatslehrgang Kräuterpädagoge – integrierte Fachkraft Obstpädagoge. Schnellentschlossene können noch mitmachen.

Diplom-Lehrgang: Heilpflanzen in der Volksheilkunde

Volksheilkunde Tirol 2016Gratulation an die Absolventinnen des Diplom-Lehrgangs „Heilpflanzen in der Volksheilkunde“ in Tirol – bei der Abschlussprüfung in Innsbruck haben sehr erfolgreich alle gezeigt, was sie gelernt haben, und bewiesen, wie viel Freude es macht, Heilpflanzen der Heimat anderen Menschen, ob klein oder groß, nahe zu bringen. Von Spitzwegerich über Meisterwurz bis Zirbe, von der Salbenzubereitung übers Destillieren bis zum Erkältungstee-Mischen – spannend vorgeführt und erklärt, für alle ein Gewinn. Auch interessiert? Der nächste Diplom-Lehrgang startet am 18. Oktober beim LFI Salzburg, er läuft dort bereits zum vierten Mal. 

WeiterlesenDiplom-Lehrgang: Heilpflanzen in der Volksheilkunde

Johanniskraut-Rotöl

JohanniskrautoelNoch immer steht das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) in Blüte, die Knospen der tieferen Seitenzweige öffnen sich langsam. Die kann man für den Ölansatz ernten. Das wunderbar leuchtende Rotöl gilt als eines der bewährtesten Heilmittel in der Hausapotheke, gegen Schmerzen wie Ischias, Rheuma oder bei stumpfen Verletzungen, Blutergüssen und zum Abheilen von Verbrennungen. Aber immer wieder passiert’s, dass der Ölansatz nicht rot wird. Woran mag das liegen?

WeiterlesenJohanniskraut-Rotöl

Hustenguadl selbst gemacht

Draußen ist’s kalt, drinnen herrscht trockene Luft, überall schnieft und hustet es einem entgegen – Erkältungszeit. Da ist doch gut, wenn man sich mit bewährten Hausmitteln helfen kann. Etwa mit Salbei- oder Thymianbonbons, am besten selbst gemacht und gleich mit nach Hasue genommen. Denn dann weiß man, was drin ist. Wie das geht? Das lernt …

WeiterlesenHustenguadl selbst gemacht

Kranz Nr. 13

Das Kraut, aus dem dieser Kranz gewunden ist, hilft laut Volksheilkunde als Tee gegen Ermüdung. Ich finde, auch in dieser Form. Denn ich gehe mit wachen Sinnen durch den Garten, schnuppere den kräftig würzig-minzigen Duft, schmecke das oreganoartige Aroma, übe mich in Fingerfertigkeit beim Kranzbinden, habe Freude an meinem Werk… Ach so, der Kranz besteht …

WeiterlesenKranz Nr. 13

Lust auf Kräuter?

Es blüht, es sprießt und duftet draußen, überall fallen einem Kräuter ins Auge. Da möchte man doch wissen, was da wächst, oder? Und wie man Blätter und Blüten verwenden kann. Nicht bloß in der Küche, sondern auch für die eigene Gesundheit. Naja, was man nicht weiß, kann man schließlich auch lernen – am besten bei erfahrenen Leuten. Die Kräuterpädagoginnen Irene Prell aus Adelsdorf/Neuhaus und Elfriede Seufert aus Dittelbrunn haben beim Schwarzenbergtag in Kloster Schwarzenberg bei Scheinfeld (Mittelfranken) letzten Samstag vielen, vielen Besuchern Appetit gemacht. Im doppelten Wortsinn: Es gab viele kleine Kräuterköstlichkeiten zum Probieren, aber auch Gespräche und einen gut besuchten Vortrag. Zum Auftakt für ein neues Seminar, das Ende September beginnt: Pflanzenkunde – Volksheilkunde.

WeiterlesenLust auf Kräuter?

Nie war es so wertvoll wie heute:

Wissen! Dass man sich mit Heilpflanzen auskennt. Gesund bleibt. Und weiß, womit man kleine Unpässlichkeiten schnell vertreibt. Und sich mit Kräutern rundum wohl fühlt. Salbei und Thymian aus dem Garten zu einem Tee aufgebrüht, helfen schnell bei Heiserkeit und Husten. Aber wissen Sie auch, welche Kräuter man als Sängerkraut bezeichnet und was sie mit Heiserkeit zu tun haben?

WeiterlesenNie war es so wertvoll wie heute:

Heilende Pflanzenkräfte

Wie macht man eine Ringelblumensalbe? Wofür ist Spitzwegerich gut? Worauf beruht die Heilkraft von Schafgarbe? Wie setzt man einen Weißdornwein an? Das alles und viel, viel mehr ist Inhalt der Volksheilkunde. Davon weiß man mehr oder weniger, vieles ist in den Familien noch präsent, anderes dagegen schon verloren gegangen. Aber wissen kann man nie genug…

WeiterlesenHeilende Pflanzenkräfte

Wo ist die Wurzel-Resi?

Wenn sich’s um Kräuter dreht, geht das hauptsächlich Frauen an, nicht wahr? Da gibt es die Kräuterliesl, die Kräuterfrau, die Kräuterfee, das Kräuterweibl, die Kräuterhex. Ausgerechnet mit den Wurzeln kommen die Männer ins Spiel , besser gesagt: der Wurzel-Sepp. Warum ist das so? Warum gibt es keine Wurzel-Resi? Das kann doch nicht daran liegen, dass Brennnesselwurzeln …

WeiterlesenWo ist die Wurzel-Resi?

Item added to cart.
0 items - 0,00