NaturCoach Tag

Nur fünf Minuten

Was sind schon fünf Minuten? Ein Zwölftel einer Stunde, ein 288stel vom Tag, ein Bruchteil des Lebens. Diese kurze Zeitspanne brauchen Sie etwa, um diesen Text zu lesen und ein wenig darüber nachzusinnen. Danach werden Sie die...

Weiterlesen

Die besten Wünsche

Ich wünsch dir was, ich wünsch mir was - mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen. Doch wohin schickt man eigentlich seine Wünsche? Na, in den Himmel! Die einen lassen Luftballons steigen, die nächsten vertrauen dem Rauch, andere...

Weiterlesen

Geh doch mal mit!

Raus, raus - in die Natur. Spazieren gehen befreit, macht einen klaren Kopf, lädt die Akkus wieder auf. Wer nicht alleine spazieren möchte, sucht sich Gesellschaft - warum nicht bei einer Kräuterwanderung oder einem Naturspaziergang in herrlicher Landschaft?...

Weiterlesen

Nur fünf Minuten

 

wald-spaziergangWas sind schon fünf Minuten? Ein Zwölftel einer Stunde, ein 288stel vom Tag, ein Bruchteil des Lebens. Diese kurze Zeitspanne brauchen Sie etwa, um diesen Text zu lesen und ein wenig darüber nachzusinnen. Danach werden Sie die fünf Minuten vielleicht anders nutzen: mit einem Waldspaziergang – denn fünf Minuten können eine Stunde, einen Tag, ein Leben aufwerten.

Zeit?

oktobertagHeute Nacht werden die Uhren wieder umgestellt. Die Stunde zwischen zwei und drei Uhr vergeht zweimal. Dann darf ich also eine Stunde länger schlafen? Bestimmt bin ich aber eher eine Stunde zu früh wach, weil ich mich monatelang an eben eine andere Zeit gewöhnt habe und meine innere Uhr sagt: „Aufwachen!“. Morgens mag das ja ganz angenehm sein, mit der Umstellung auf Winterzeit, denn es ist wieder früher hell – doch selbst das nicht mehr lange, denn die Tage werden halt trotzdem immer kürzer. Abends wird es dafür schon sehr früh dunkel… Mein Bio-Rhythmus kommt da komplett aus den Fugen. Aber ich werde alles tun, um schnell wieder mit der Natur in Takt zu kommen.

Verwurzeln

baumpflanzen-1

Zuerst ein Pflanzloch ausheben

Wurzeln schlagen, zu den Wurzeln zurückkehren – das ist ein schöner Wunsch! 15 frisch gebackene Kräuterpädagogen und neun angehende NaturCoaches haben in Bad Tölz einen Apfel-Baum gepflanzt! Tölz ist vielen Teilnehmern und Absolventen der Zertifikatslehrgänge Kräuterpädagoge und NaturCoach zur zweiten Heimat geworden. Beim Kräuter-Erlebnis-Zentrum wird das jetzt durch eigene Kurs-Baum-Pflanz-Aktionen nachhaltig betont.

Neulich, in der Natur

Gewoehnliche KratzdistelWer sich auf die Natur einlässt, entdeckt in ihr immer wieder Schönheit, Harmonie, Vollendung. Auch oder gerade in Disteln. Was in diesen Kratzbürsten alles steckt…

Von einem, der ausstieg und umzog und sein Glück fand

GlueckFortsetzung der Geschichten von vorgestern und gestern – kurzer Rückblick. Verstand und Seele finden keine gemeinsame Basis mehr. Der Verstand zwingt zur Pflicht, die Seele will ausbrechen. Selbst eine Harmonisierungsaktion namens Urlaub führt die beiden nicht wieder zueinander. Da entdeckt die Seele einen Weg. Ob sie den Verstand damit überzeugt? Lest selbst:

Von einem, der ausstieg…

AusstiegKennt Ihr das Märchen der Gebrüder Grimm „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“? Es handelt von einem jungen Mann, der vor nichts Angst hat. Er geht auf Reisen, um das Gruseln zu lernen. Doch selbst an den gespenstischsten Plätzen, in den schauerlichsten Nächten kann er sich nicht fürchten. Mutig schlägt er sich durchs Leben und zieht schließlich das große Los der Märchenwelt, er heiratet die Königstochter. Daran fühlte ich mich ein wenig erinnert, als beim NaturCoach-Lehrgang in Bad Tölz Jörg Lattek seine Seminararbeit vorstellte. Mit großem Vergnügen – denn es ist eine sehr vergnügliche Geschichte mit Happy End – darf ich sie hier im Pflanzenlust-Blog vorstellen. Und schon geht’s los, mit dem „Lustspiel in drei Aufzügen“:

X