Vom Grün des Lebens

Rutenschlagen und Obstbaumwecken, Barbarazweige, Paradeisl und Christbaumloben, Raunachtsgeschichten und Efeuorakel – von der Vorweihnachtszeit bis über Neujahr hinaus ranken sich viele Bräuche rund um Bäume und Kräuter. Davon erzähle ich Ihnen bei einem Spaziergang durch den Bad Heilbrunner Kräuter-Erlebnis-Park am kommenden Sonntag, den 6. Dezember 2009 zwischen 11 und 12 Uhr. Nach all den Eindrücken …

WeiterlesenVom Grün des Lebens

Kussperlen

In der Vorweihnachtszeit werden Mistelzweige über die Tür gehängt, darunter darf sich jedes junge Paar küssen. Ein Kuss kostet aber eine weiße Beere der Mistel! Wenn die Zweige abgeleert sind, ist’s aus mit der Küsserei. Wie gut, dass die Früchte so klebrig sind. Wenn keiner hinschaut, kann man sie flugs wieder ankleben… Mehr zu Misteln, …

WeiterlesenKussperlen

Advent, Advent – die Kräuter duften!

BHB ManufakturWar das ein Herbst! Die Kräuter sind immer noch prächtig und voller Duft. Besonders in Bad Heilbrunn. Es ist wirklich ein Erlebnis, durch den Kräuter-Erlebnis-Park zu spazieren – die Kräuterpädagogen aus der Region haben ihn nochmal prächtig in Schwung gebracht und herausgeputzt. Und ab kommenden Sonntag kann man die Tour mit einem Besuch im niegelnagelneuen Bistro in der Kräuter-Erlebnis-Manufaktur abrunden. Entdecken Sie den Park mit all seinen vielen Kräutern, erkunden Sie den Zauberwald mit seinen vielen Geheimnisse, lassen Sie die magische Atmosphäre im Rat der Hexen auf sich wirken. Märchenhafte Bäume stehen im Mittelpunkt der Führung, bei der ich Ihnen von Eiben, Buchen, Linden erzähle. Sonntag, 29.11.2009 ab 10 Uhr!

WeiterlesenAdvent, Advent – die Kräuter duften!

Novembergedanken, gar heiter

November – eigentlich denke ich da an Grau, Nebel, Sturm, Frösteln, Trübsinn, miese Laune. Doch dieses Jahr war alles anders. Der November war eher ein Mai, frühlingshaft mild und sonnig heiter. Da hatten selbst die Spinnen noch Lust und Laune, seidene Fäden für glitzernde Tauperlen aufzuhängen…

Rosenkohl

Die letzten Königinnen der Blumen sind verblüht – da kommt der schnöde Kohl zu majestätischen Ehren: Rosen-Kohl? Blumen-Kohl? Zier-Kohl.

Fräulein Luise zeigt die Wiese

LuiseFräulein Luise kommt! Und erzählt, wie Kinder die Kräuter auf der Wiese entdecken. Wohin? Nach Kupferzell nahe Schwäbisch Hall und Künzelsau. Wann? Am 21. November 2009. Warum? Da findet der 2. Kräuterpädagogentag Baden-Württemberg statt – um sichmal wieder zu treffen, ausgiebig zu ratschen, voneinander zu lernen, neue Ideen zu entwickeln, Kolleginnen zu finden. Und Fräulein Luise zuzuhören.

WeiterlesenFräulein Luise zeigt die Wiese

Was man so alles entdeckt

Da gehe ich durch meinen Garten, mache ein paar Fotos, bemerke nichts auffälliges. Da schau ich mir die Fotos auf dem Bildschirm an – und: Erst jetzt entdecke ich Details. Zwischen den Blättern der Buchenhecke hat sich doch tatsächlich jemand versteckt. Sehen Sie’s?

Von hohlen Zähnen…

Galeopsis tetrahitOft lohnt es sich, mal ganz genau hinzuschauen. Da wächst an unseren Ackerrainen (sofern es solche überhaupt noch gibt), auf Waldschlägen oder Schuttplätzen eine Pflanze, an der die meisten völlig achtlos vorbeigehen. Beim flüchtigen Blick kann man sie schon mal mit einer Nessel verwechseln, einer Taubnessel. Wer sich aber der Pflanze mal näher zuwendet, dem bietet sich Erstaunliches…

WeiterlesenVon hohlen Zähnen…

Welkes Blatt

Welkes Blatt Jede Blüte will zur Frucht, Jeder Morgen Abend werden. Ewiges ist nicht auf Erden als der Wandel, als die Flucht. Auch der schönste Sommer will einmal Herbst und Welke spüren. Halte Blatt, geduldig still, wenn der Wind dich will entführen. Spiel dein Spiel und wehr dich nicht, laß es still geschehen, laß vom …

WeiterlesenWelkes Blatt

Bayerische Rüben – einfach gut!

BayRuebenGerade finden im Dachauer Land die traditionellen Rübenwochen statt. Viele Wirte bieten Spezialitäten rund um die unterirdischen Schätzchen an. Das kann man nur unterstützen, stehen doch die Rüben ziemlich im Abseits, führen sie ein Schattendasein im Gemüsesortiment. Dabei haben sie so viel zu bieten! Vor allem Geschmack.

WeiterlesenBayerische Rüben – einfach gut!

Kalt erwischt!

Ja was ist denn das? Kennt man ja gar nicht mehr… Und dann kam doch tatsächlich ein Sonnenstrahl daher, der hat’s Mützchen weggetaut. „Im Herbst steht in den Gärten die Stille, für die wir keine Zeit haben.“ Victor Aubertin (1870-1928)

Inseln der Ruhe

DolomitenWenn mir mal was auf die Nerven geht, mir die Arbeit über den Schreibtisch wächst, mir der Kopf schwirrt – dann gönne ich mir eine kleine Auszeit. Vertiefe mich in ein schönes Naturbild. Und bilde mir ein, gerade aktuell dort zu sein – die Farben leuchten zu sehen, den Wind säuseln zu hören, die frische Erde zu riechen, die zarten Blüten zu streicheln, die warmen Sonnenstrahlen zu spüren. Einfach abschalten – Kurzurlaub, Erholung pur. Schon geht es mir besser! Und Ihnen?

WeiterlesenInseln der Ruhe

In den Nachrichten!

Letzten Donnerstag, am 8. Oktober 2009 lief in der Rundschau, der Nachrichtensendung des Bayerischen Fernsehens ein Bericht über die Kräuterakademie. Wer es nicht gesehen hat, kann es als Video in der BR-Mediathek abrufen. Und so gelangt man hin: www.br-online.de — BR-Mediathek – Video — Do (für Donnerstag in der oberen Leiste) — Rundschau Der Redakteur …

WeiterlesenIn den Nachrichten!

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00