Wurzelgemüse

wurzelgemueseHerbst. Die Pflanzen ziehen sich zur winterlichen Ruhe zurück. Nicht wenige bringen ihre Schätze dabei unter die Erde, lagern alles Wertvolle in die Wurzeln ein. Gut aufgehoben im Schoß von Mutter Natur. Deshalb bricht jetzt auch die hohe Zeit der Wurzelgemüse an. Rüben, Knollen, Rhizome – in breiter Vielfalt zu haben. Und in den erdverbundenen Organen steckt alles, was der Mensch jetzt braucht. Also kochen wir uns einen deftigen Wurzelgemüse-Eintopf, raspeln wir einen knackigen Wurzelsalat, backen wir einen saftigen Wurzelkuchen. 

WeiterlesenWurzelgemüse

Baguette Kräuter Dinkel

Pastinaken-Baguette

Brot? Brot! Es ist einfacher Brot zu essen als es zu verdienen, sagt der Volksmund. Dann auf, ein gutes Brot gegessen. Doch vor den Brotgenuss hat der liebe Gott das Brotbacken gesetzt. Dafür braucht es ein Rezept. Hier ein Brotrezept aus dem Küchen-Rendezvous, das großen Anklang fand – und sicher immer wieder findet: Pastinaken-Baguette. 400 …

WeiterlesenPastinaken-Baguette

Suppe Pastinaken

Pastinakensuppe mit karamellisierten Nüssen

Die wahren Schätze holt man aus der Erde: Wurzelgemüse wie Pastinaken. Und daraus eine Suppe, herrlich wärmend und fein abgerundet mit süßen Nüssen und würzigem Thymian. Rezept? Hier bitte: Zutaten für 4-6 Personen: 1 Zwiebel 500 g Pastinaken 1 Gelbe Rübe 2 Äpfel 1 EL Butter oder Pflanzenöl 1,5 l Gemüsebrühe 100 g Sahne Salz, …

WeiterlesenPastinakensuppe mit karamellisierten Nüssen

Garten: Wärme gesucht

Kranz mit LampionblumenEs wird winterlich, da zieht man sich gerne in die warme Stube zurück. Auch so manche Pflanze möchte gerne den Standort wechseln. Und dann was Warmes, eine cremige Suppe, aus Pastinaken mit Walnüssen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Lampionblume
Die Kürbislaternen haben ausgedient, die Martinszüge sind schon um, trotzdem leuchten im Garten noch Lampions. Es sind die Früchte der Blasenkirsche (Physalis alkekengi), nicht von ungefähr als Lampionblumen bekannt. In den grell orangefarbenen, papierartigen Hüllen stecken hellrote, kirschgroße Früchte. Diese sind manchmal süß, bisweilen bitter. In kleinen Mengen darf man sie ruhig schnabulieren. Lampions über die Kerzchen einer Lichterkette gestülpt, fertig ist eine ganz besondere Dekoration.

Bauernregel:
Wie das Wetter um Kathrein (25.11.),
wird auch der nächste Hornung (Februar) sein.

WeiterlesenGarten: Wärme gesucht

Garten: Ob’s taut?

WinterlingSo langsam könnte er doch mal weichen, der Winter. Jedenfalls hat das Wachstum schon wieder eingesetzt. Allmählich schwellen die Knospen, hier und da spitzen die ersten Blüten schon hervor. Im Gartenrezept werden die Wintergemüse verputzt. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Winterling
Kaum weicht der Schnee, kommt der Winterling zum Vorschein. Scheint die Sonne, öffnen sich die goldgelben Blüten über grünen Blattröckchen und laden Hummeln und Wildbienen ein, sich am Nektar zu laben. Und den gibt es reichlich: Zwischen den gelben Blütenblättern und den Staubblättern reihen sich kleine Röhrchen wie Trinkhörner, in denen süßer Zuckersaft produziert und feilgeboten wird.

Bauernregel:
Ist’s zu St. Matthias (24.2.) kalt,
hat der Winter noch lange Gewalt.

WeiterlesenGarten: Ob’s taut?

Garten: Vor der Winterpause

Der Sommer ist die Kür des Gärtnerdaseins: Die Pflanzen danken die Mühe mit üppigen Blüten und Früchten. Die Arbeit im November hingegen ähnelt eher einer Pflichtübung – aber fürs Gedeihen ist sie ebenso wichtig. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Der Spätherbst neigt sich den Ende zu:
• Die Baumkronen sind fast blattlos, aber es gibt noch Kraut zu ernten.
• Statt Blüten gibt es zierende Fruchtstände.
• Immergrüne zeigen sich jetzt prächtig.

Bauernregel:
St. Elisabeth (17.11.) sagt es an,
was der Winter für ein Mann.

WeiterlesenGarten: Vor der Winterpause

Winterwurzelsuppe mit Thymian-Kastanien und Zimt

Das war einer der Hits beim Küchen-Rendezvous „Kraut trifft Rübe“ im Oktober 2012. Eine samtige Suppe aus Wurzeln, als Einlage knackige Edelkastanien. Ganz einfach zubereitet, schmeckt aber raffiniert! Zwei Drittel Wurzelgemüse (z.B. Pastinaken, Petersilienwurzel, Herbstrüben, Gelbe Rüben) und ein Drittel mehlige Kartoffeln putzen und grob würfeln. Zwiebelwürfel anschmoren, Gemüse dazu geben, kurz anrösten, mit Brühe …

WeiterlesenWinterwurzelsuppe mit Thymian-Kastanien und Zimt

Alles verputzt

Lustig war’s, geschmeckt hat’s. Das Küchen-Rendezvous „Kraut trifft Rübe“ – mal wieder ausgebucht, mal wieder mit einfach raffinierten Speisen. Rübengeister sind fern geblieben, auch Kürbisgeister von Halloween wurden nicht gesichtet. Statt Saures gab es nur Süßes, nämlich:

WeiterlesenAlles verputzt

Mein wandelbarer Herbstauflauf

Gemüse gibt es gerade reichlich, vor allem Wurzeln und Knollen. Knackig und voller Kraft. Und? Was Warmes möchte der Mensch jetzt. Deshalb gibt es Auflauf. Einmal vorbereitet – portionsweise eingefroren – immer neu gewürzt. So wird aus einem einfachen Grundrezept ganz fix eine wunderbare Vielfalt, schmeckt Gemüse jeden Tag anders.

WeiterlesenMein wandelbarer Herbstauflauf

Item added to cart.
0 items - 0,00