So ein Hundling!?

Da hat sich was eingeschlichen… ein Doldenblütler, der leicht zu verwechseln ist. Aber an den typischen Hüllblättern, lang und schmal herabhängend wie Schleifenbändchen, enttarnt man ihn gleich. Wer dann noch an den Blättern reibt und reicht, dem stinkt’s. Hundpetersilie (Aethusa cynapium). Die Blätter sehen denen der glatten Petersilie (Petroselinum crsipum) räuschend ähnlich, allerdings glänzen sie stark, zumindest in jungem Zustand. Außerdem: Hundspetersilie blüht weiß, wahre Petersielie gelblichgrün.

WeiterlesenSo ein Hundling!?

Sanigl oder Sanikel

Mercurialis perennis im WaldSanigl oder Sanikel heißt man Pflanzen, die über große Heilkräfte verfügen sollen. Die Namen leiten sich ab von lateinisch sanare = heilen. Jetzt gerade blühen einige dieser Sanikel im frühlingshaften Laubwald. Beispielsweise Bingelkraut, Zahnwurz oder Sterndolde. Heilpflanzen? Der eigentliche Sanikel wird auch Heil aller Schäden oder Fünfwundenkraut genannt. Und wie kommt’s, dass so viele Pflanzen denselben Namen tragen?

WeiterlesenSanigl oder Sanikel

Man muss nicht immer prächtig sein

Torilis japonica FruechteMausgraues Dasein muss nicht heißen, dass es nichts taugt, zu nichts nutze ist, ausgemerzt werden kann. Unscheinbares – oder vorschnell als hässlich abgewertetes – kann über ungeahnte Kräfte verfügen. So etwa der Klettenkerbel (Torilis japonica), auch Borstendolde genannt. Zuerst erscheint er mal nur lästig, seine kleinen Klettfrüchte findet man an Strümpfen, Schuhen und im Fell der Haustiere wieder, woraus man sie mühsam herauszupfen muss.

WeiterlesenMan muss nicht immer prächtig sein

Garten: April ade, Mai juchhe

Es gibt viel zu tun, pflanzen wir es an! Sobald es warm wird, kommt man kaum noch nach. Ab in die Beete, aber auch zur Sitzbank oder auf die Terrasse, den Garten genießen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Frühling in bester Laune:
• Bäume schlagen aus, Stauden schießen.
• Beerensträucher blühen.
• Löwenzahn tupft Wiesen.

Bauernregel:
Hat Sankt Peter (27.4.) das Wetter schön,
kannst du Kohl und Erbsen sä‘n.

WeiterlesenGarten: April ade, Mai juchhe

Item added to cart.
0 items - 0,00