Schmortomaten

Passen zu vielen Gelegenheiten: geschmorte Tomaten. Da versteht man, warum die Österreicher Tomaten Paradeiser nennen.   Kirschtomaten in eine feuerfeste Form geben. Knoblauch in dünnen Scheiben, Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Olivenkraut dazu, nach Wunsch auch noch Zwiebelringe. Salzen und mit Olivenöl übergießen, bei Letzterem nicht sparen. Ab in den Ofen, bei 100 °C Ober- …

WeiterlesenSchmortomaten

Schokolade Oliven Kuchen

Schoko-Oliven-Kuchen

Einer der (vielen) Renner beim Küchen-Rendezvous – der Schoko-Oliven-Kuchen. Immer eine kleine Sünde wert… Schoko-Oliven-Kuchen 50 g Kakaopulver 125 ml Wasser 1 Prise Piment gemahlen Mark einer Vanilleschote 3 Eier 200 g brauner Rohrzucker (am besten Muscovado – ein sehr dunkler Rohrzucker mit hohem Melasse-Anteil von intensivem Geschmack) 150 ml sehr gutes Olivenöl mit kräftigem …

WeiterlesenSchoko-Oliven-Kuchen

Risotto

Vor lauter Rührung

Risotto will gut gerührt werden! Und man braucht den richtigen Reis dazu – Arborio, Carnaroli oder Vialone. Diese Reissorten haben besonders viel Stärke und können dadurch die Flüssigkeit gut aufsaugen, außerdem bleiben sie beim Kochen in Form. Bei anderen Reisarten wie Basmati ist das nicht der Fall, sie zerbrechen beim ständigen Rühren. Milchreis und Sushireis sind für die …

WeiterlesenVor lauter Rührung

Quitte, ja bitte!

QuittenQuitten haben anfangs einen dicken Flaum, den man mit einem Tuch einfach abreibt. Darunter kommt die quittengelbe Schale zum Vorschein, die immer schöner glänzt, je länger man die Früchte poliert. Das liegt an den vielen Wachsen, die in der Quittenschale enthalten sind – ein überaus kostbares Gemisch aus Fettalkoholen, Fettaldehyden und Fettsäuren, dazu Carotinoide und Phytosterole. So kostbar, dass man Quittenwachs in Kosmetika, vor allem hautpflegenden Cremes verwendet. Selber machen? Ja, geht auch:

WeiterlesenQuitte, ja bitte!

Löwenzahn-Salsa

Erstaunlich, wie genial Löwenzahn schmecken kann. Als zu bitter verschrieen, wird der Löwenzahn leider viel zu oft verschmäht. Doch alle, die von der Löwenzahn-Salsa probiert haben, waren überzeugt. Das ist aber gut, das probieren wir auch, das kochen wir nach. So die Kommentare. Nicht nur beim letzten Küchen-Rendezvous, sondern auch beim Tölzer Kräuterspaziergang (gibt es …

WeiterlesenLöwenzahn-Salsa

Was macht man eigentlich mit… Olivenkraut?

Olivenkraut, auch Grünes Zypressenkraut benannt (botanisch Santolina viridis), erweitert das Küchenkräutersortiment noch nicht lange. Es duftet kräftig nach Oliven, sieht sehr attraktiv aus, lässt sich an sonnigen Stellen gut im Topf, Kasten, Kübel wie im Beet ziehen, wächst und gedeiht… und dann? Kann man zum Beispiel ein Pesto daraus herstellen.

WeiterlesenWas macht man eigentlich mit… Olivenkraut?

Blüten satt

Wer in Blüten schwelgt, der darf gerne auch mal davon naschen – oder gleich ein blumiges Essen daraus zubereiten. Ganz fix fertig, dafür hoffentlich mit viel Muße und Genuss verzehrt! Rezept? Nicht nötig. Mit etwas Phantasie einfach zu machen. Zartweizen garen. Zwiebelwürfel, Möhren und Mairübchen gestiftelt in Öl anschwitzen, etwas Brühe dazu, bissfest garen. Zartweizen …

WeiterlesenBlüten satt

Item added to cart.
0 items - 0,00