Garten: Hochsaison für lästige Insekten

Taufliege pixabay
Foto pixabay

Lästigen Insekten kann es offenbar nicht heiß genug sein: Bei diesem Wetter fühlen sich zum Beispiel Fruchtfliegen oder die Weiße Fliege pudelwohl. Einer Masseninvasion kann man aber bereits im Garten vorbeugen.

WeiterlesenGarten: Hochsaison für lästige Insekten

Garten: Verspätete Eisheilige oder verfrühte Schafskälte?

Akelei blauAchtung, Kälte – das mögen viele Pflanzen gar nicht, Gärtner übrigens ebenfalls nicht. Da heißt es sich warm anziehen. Trotzdem wird es wohl bald wieder wärmer, da darf man sich auf Erdbeeren und Bohnen freuen. Im Gartenrezept diese Woche: Salbeimäuschen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Akelei
Anmutige Blumen schaukeln an dünnen Stielen hoch über adrett gefiedertem Laub. Ihre besondere Blütenform verlieh der Akelei auch die Volksnamen Elfenhandschuh, Taubenblume oder „Fünf Vögerl zusamm“. Einmal im Garten, immer im Garten – die Akelei bleibt treu, denn sie versamt sich reichlich.

Bauernregel:
Ist der Mai heiß und trocken, gibt‘s für den Bauern keine Brocken.
Ist der Mai kühl und nass, füllt das dem Bauern Scheun‘ und Fass.

WeiterlesenGarten: Verspätete Eisheilige oder verfrühte Schafskälte?

Garten: Endlich!

Zwergschwertlilie azurblauNun aber los, ab in den Garten. Dort wartet jede Menge Arbeit, von der angenehmen Sorte. Wem macht es nicht ungeheuren Spaß zu säen und zu pflanzen? Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Pflanze der Woche:
Zwergschwertlilie
Wer im letzten Herbst haselnussgroße, in einen netzartigen Fasermantel gehüllte Zwiebelchen gesetzt hat, dem sprießen jetzt wundervolle Blütentriebe: Die Zwergiris (Iris reticulata) blüht – je nach Sorte in azur-, violett- oder auch wasserblau. Dieses Jahr hat sie sich ein wenig verspätet, sonst liegt die Blütezeit oft schon im Februar. Unbedingt ungestört wachsen lassen, sonst verschwinden die Pflanzen bald.

Bauernregel:
Dürrer April ist nicht des Gärtners Will‘.

WeiterlesenGarten: Endlich!

Garten: Besser im Gewässer

Wasser spielt in jedem Garten eine Rolle. Ob von oben als Regen, ob aus der Kanne zum Gießen, ob als Plätschern im Bach, ob als erfrischendes Nass beim Schwimmteich. Gartengewässer verlangen jetzt erhöhte Aufmerksamkeit. Ansonsten drohen gerade im Sommer Verschlammung und Algenwuchs. Ein weiteres Dauerthema des Sommers: die Rasenpflege. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Im Juli lachen viele Blüten:
• Sonnenhut und Großblumiger Ziest im Beet.
• Dreimasterblume und Seerose am Teich.
• Ringelblume und Fingerhut im Bauerngarten.

Bauernregel:
Was du an einem Tag versäumest im Juli,
das schaffen im August zehn Tage nicht herbei.

WeiterlesenGarten: Besser im Gewässer

Item added to cart.
0 items - 0,00