Maiwuchs auch noch im Juni

 

Maiwuchs, so nennt sich der frische Jahrestrieb bei Nadelbäumen. Maiwuchs, Maiwipferl – gemeinhin Spitzen von der Fichte – lässt sich auch im Juni noch ernten. Denn nicht alle Fichten treiben zur gleichen Zeit. Manche sind Frühstarter, andere dagegen Spätzünder. Nicht selten stehen solche unterschiedlichen Charaktere sogar dicht nebeneinander. Dann sind die Spitzen der einen bereits lange ausgewachsen, während die der anderen sich gerade eben erst aus ihren braunen Hüllen drängen. Und wer im Flachland keine kleinen feinen Spitzchen mehr findet, steigt eben in die Höhe oder sucht einen kühlen, schattigen Waldrand auf.
Und macht was draus? Fichtenspitzensirup, Fichtenspitzengelee, Fichtenspitzensenf, Fichtenspitzenmayo, Fichtenspitzenlikör…

Garten: Es wächst!

Endlich, die Sonne wurde dieses Frühjahr schon gesichtet. Die Pflanzen reagieren prompt. Der Gärtner ist jetzt aber nicht nur im Garten gefragt. Auch die treibenden Orchideen auf der Fensterbank müssen versorgt werden: umtopfen, wässern, mit neuer Erde und Substrat versorgen. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Gertraud (17.3.) den Garten baut.

WeiterlesenGarten: Es wächst!

Garten: Langsam geht’s los

Die Vorboten des Frühlings treten immer deutlicher in den Vordergrund: Schneeheide und Elfenkrokus zeigen sich jetzt in voller Blütenpracht. Und auch im Garten geht die Winterruhe langsam auf das Ende zu. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Kunigund (3.3.) macht warm von unt’.

WeiterlesenGarten: Langsam geht’s los

Item added to cart.
0 items - 0,00