Superdrink: Gurkenwasser

Schlank und fit mit Infused Water – schlicht und einfach mit Gurke, der Superfrucht (siehe Beitrag von gestern). Gurkenwasser soll ja unglaubliche Effekte erzielen, soll das Herz schützen und Muskeln aufbauen, den Blutdruck senken und die Haut straff halten, den Körper entgiften und die Knochen stärken, einer Übersäuerung entgegen und dank vieler Antioxidantien entzündungshemmend wirken. Sicher ist, dass Gurkenwasser gesünder ist als Cola oder andere Softdrinks mit reichlich Zuckerzusatz. Das Wichtigste: es schmeckt gut, es löscht den Durst, es vertreibt den kleinen Hunger, es ist leicht zuzubereiten. Normalerweise wird Gurkenwasser kalt getrunken, ich mag’s auch heiß!

Gurkenwasser herstellen

Ganz einfach: Gurkenschalen oder -scheiben (von Bio-Gurke, oder von selbst gezogenen Gurken aus dem Garten oder vom Balkon) mit Wasser aufgießen. Eine Gurke reicht locker für 2-3 Liter Wasser, also der üblichen Trinkmenge pro Tag. Eine Stunde ziehen lassen, wer gerne kalt trinkt, im Kühlschrank. Oder die Gurke mit Heißwasser überbrühen, also „Gurkentee“ machen – schmeckt überraschend gut!
Ganz nach Gusto kann man Zitronen- oder Limettenscheiben, Ingwerstückchen, Minze, Dill, Fenchel, Gundermann oder auch Apfelschnitze zufügen.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00