Mein Pfingstkranzerl

Mein Pfingstkranzerl

PfingstkranzerlRaus, hinaus, in grüne Wiesen, durch duftenden Wald, da sprüht mir die Pfingstfreude aus allen Poren – zum Dank schnell ein Kranzerl gewunden. Aus Klettenlabkraut, das pappt so schön zusammen und hält die aufgesteckten Blumen fest. Auch den Stinkenden Storchschnabel (Geranium robertianum). Ist er nicht köstlich? Ich finde, dass ihm sein Name nun wirklich nicht gerecht wird. Zierlicher Storchschnabel, gefiele mir besser.

Merh vom Stinkenden Storchschnabel gibt es in der nächsten Ausgabe vom Wildpflanzen-Magazin. Denn jeden Monat schreibe ich zu einer Pflanze ein Märchen, eine Geschichte, plus Rezept. Das Wildpflanzen-Magazin, ein Online-Magazin, erscheint jeden Monat, kommt durchs Netz nach Hause und kostet pro Jahr € 6,– Abo-Gebühr – ganze fünfzig Cent pro Monat! Zu bestellen bei www.essbare-wildpflanzen.de, der Homepage von Steffen Fleischhauer.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X