Garten: Mitten in der Saison

Garten: Mitten in der Saison

Sommersaison, Feriensaison, Gurkensaison – für irgend etwas ist immer Saison. Ganz besonders im Garten.  Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br.de.

Sommer (fast) ade, scheiden tut nicht weh:
• Wird der Holunder reif, blüht das Herbstveilchen, kommt der Frühherbst.
• Garten-Hibiskus und Echter Eibisch stehen prachtvoll in Blüte.
• Späte Sommerblumen verlängern den Gartensommer.

Bauernregel:
Bringt der August viel Gewitter,
wird der Winter kalt und bitter.

Saisonverlängerung
Von Sommerflieder und Phlox sollten Sie jetzt die Hauptblüten, die ohnehin schon bald verblüht sind, herausschneiden. Das fördert die Entwicklung der Seitenknospen. Je fleißiger man Verwelktes entfernt, umso länger währt die Blütezeit. Nicht nur zur Freude des Gärtners, auch zugunsten vieler Insekten.

Saisonende
Letzte Gelegenheit, den Buchs in Form zu bringen! Buchs wird, wie andere immergrüne Formgehölze auch, nur in den Monaten ohne „R“ geschnitten. Zu spätes Trimmen würde noch einmal ein Triebwachstum anregen, die jungen Zweige würden aber nicht mehr ausreifen und den Winter kaum überstehen.

Saisonsalat
Salat kann man im Garten gar nicht genug haben, selbst auf dem Balkon lässt sich in einem Kasten das frische, knackige Grün einfach heranziehen. Kopfsalat und Radicchio wird gepflanzt, Pflück- und Schnittsalat gesät. Besonders praktisch sind Saatbänder, in den dünnen Vliesstreifen sind die Samen gleich in richtigem Abstand gelegt. Streifen nur noch auslegen, dünn mit Erde bedecken und feucht halten.

Gartenweisheit
Sauregurkenzeit
Wenn alle in Urlaub sind, wenn die Geschäfte ruhen, wenn es nichts zu berichten gibt, wenn sich das Sommerloch auftut, dann ist Sauregurkenzeit. Passt genau, denn die Einlegegurken sind um die Ferienzeit reif, im August reif. Sie werden möglichst jung und zart geerntet, dann rasch mit vielen Kräutern und Gewürzen in Essigsud eingekocht.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X