Garten: Dem Wachstum auf die Sprünge helfen

Auch offiziell ist der Frühling nun endlich da, mit angenehm milden Tagestemperaturen. Die Nächte hingegen sind oft noch empfindlich kalt. Doch mit ein paar Tricks kann man das Wachstum beschleunigen: zum Beispiel mit ein paar Glocken. Meine wöchentlichen Gartentipps – auch auf br-online.

Bauernregel:
Wie der 29., so der Frühling.
Wie der 30., so der Sommer.
Wie der 31., so der Herbst.

Wärmen für frühe Ernte
Der Frühling ist zwar da, tagsüber wärmt die Sonne schon kräftig, aber die Nächte sind doch noch empfindlich kalt. Das lässt die Pflanzen im Wachstum zögern. Wer allerdings Vlies über die Beete legt oder Treibglocken (auch Cloches genannt) aus Kunststoff oder Glas über einzelne Pflanzen stülpt, kann viel früher ernten. Denn unter der Abdeckung bleibt die Tageswärme gespeichert, außerdem Feuchtigkeit bewahrt. Bei den Glocken aber unbedingt das Lüften nicht vergessen!

Teilen für üppige Blüte
Stauden wie Phlox oder Astern, die im Sommer und Herbst blühen, werden jetzt zurückgeschnitten und ausgeputzt. Am besten nimmt man sie auch gleich auf und teilt sie, das wirkt verjüngend und garantiert eine üppige Blüte. Gleich noch Stützstäbe anbringen, an denen die Stängel guten Halt finden – die Arbeit ist später dann schon erledigt.

Lockern für gutes Wachstum
Es hat ausgiebig geregnet, ist warm geworden. Da sprießen nicht nur die Pflanzen, sondern kriechen auch schon die ersten Schnecken aus ihren Löchern hervor. Wer jetzt regelmäßig zu Hacke oder Sauzahn greift und die Erde damit lockert, macht den Schnecken das Leben schwer. Außerdem sorgt man so für Durchlüftung und gute Krümelstruktur der Erde und beseitigt Unkraut im Keim.

Kennen Sie das?
Sternfräse
An einer Achse sind mehrere sternförmige Scheiben angebracht, die beim Hin- und Herziehen über den Boden die oberste Erdschicht aufreißen und lockern. Eine Sternfräse, auch Gartenwiesel genannt, ist vor allem bei lockeren, sandigen Böden ideal, um die Erdoberfläche regelmäßig zu lockern und zu zerkrümeln. Damit kann man Beete für die Saat optimal vorbereiten. Ist hinter den Sternrädern noch ein spezielles Bügelmesser mit angebracht, erledigt sich das Jäten von Unkraut gleich im selben Arbeitsschritt.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00