Herziges Radieschen

Frischen Radieschenbund beim Bauern gekauft. Rote Hypokotylknollen (bei Radieschen schwillt der Stängelabschnitt zwischen Wurzelansatz und den Keimblättern, das sog. Hypokotyl zum Speicherorgan an) gegessen. Grüne Blätter gewaschen. Kotyledonen (= Keimblätter – deshalb auch Hypo-kotylknolle, d.h. Knolle unter den Kotyledonen) entdeckt und gestaunt: Die sehen aus wie Herzen! Siehe im Foto rechts. Perfekt für den Valentinstag!

Nach genügendem Staunen und Sichfreuen an herzigen Überraschungen aus dem Radieschengrün einen Radieschensalat zubereitet, für den Liebsten…

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00