Bunte Kapuzinerkresseblüten krönen jeden Salat

Natürlich antibiotisch: Kapuzinerkresse

Ein wahres Multitalent Sie schmückt mit leuchtenden Blüten so manchen Garten, so manchen Balkonkasten und Kübel, die Große Kapuzinerkresse, botanisch Tropaeolum majus. Mit ihrer Pracht macht sie nicht nur viel Freude, sondern sich auch sonst in vielfältiger Weise nützlich. Gewitzte Gärtner setzen sie als Blattlausfänger ein, pflanzen sie als Schnecken abwehrende Barriere rund um das …

WeiterlesenNatürlich antibiotisch: Kapuzinerkresse

Garten: Damit’s gut wird

Kapuzinerkresse 1Frisch entdeckt:
Kapuzinerkresse
Noch immer schön: Die Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) blüht und blüht, aufregend orange, je nach Sorte aber auch gelb oder rot, bisweilen mehrfarbig. Seit 1684 ist dokumentiert, dass die eigentlich ausdauernde, hierzulande wegen mangelnder Frosthärte aber nur einjährig gezogene Pflanze bei uns kultiviert wird – und zwar nicht nur zum Schmuck, sondern vor allem auch als Gewürz- und Heilpflanze. Ihre kräftig scharfen Inhaltsstoffe in Blättern, Blüten, Knospen und Früchten wirken wie ein Antibiotikum. Schnell noch zugreifen, denn mit dem ersten Frost ist die Pracht vorbei.

Wetterregel:
Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter drein.
Ist er aber nass und kühl, mild der Winter werden will.

WeiterlesenGarten: Damit’s gut wird

I proudly present: Kapuzi!

KapuzinerkresseDie Kapuzinerkresse! Arzneipflanze des Jahres 2013. Hauptdarstellerin im Beitrag der Sendereihe „Gesundheit!“ beim Bayerischen Fernsehen, zu sehen morgen, am Dienstag, den 16.7.2013 ab 19 Uhr. Auch dabei: Kapuzinerkresse-Essig.

WeiterlesenI proudly present: Kapuzi!

Item added to cart.
0 items - 0,00