Fast schon fasten

Fast schon fasten

Gruener SmoothieFastenzeit! Der Körper verlangt nach leichter Kost und Entschlackung. Fastenzeit, das heißt auch „Detox, Baby!“. Fastenzeit, da möchte man sich etwas Gutes tun. Wie wäre es mit einem grünen Fastendrink?

Alles, was grün ist, darf hinein. Hier lässt sich auch Grünes nutzen, das sonst eher nicht genutzt wird, Radieschenblätter, Brokkolistrünke, Kohlaußenblätter, Sprossen… Dazu etwas Obst, z.B. Blutorangen, Äpfel, Kiwi. Nach Geschmack Gewürze wie Ingwer oder Meerrettich. Zum Abrunden dürfen’s auch noch Nüsse oder Mandelmus sein. Und natürlich: Wasser!

Zutaten möglichst mit Schale, nur gewaschen und grob zerkleinert, in einen Mixer geben, knapp mit Wasser bedecken, gründlich mixen. Sofort genießen! Nicht erst abstehen lassen, dann sind nicht nur die schöne grüne Farbe, sondern auch die Vitamine bald dahin.

Und das war alles in meinem Glas:

Gruener Smoothie ZutatenRadieschenblätter, Chicorée, Brokkolistrunk, Schnittlauch, Vogelmiere, Erbsensprossen, Winterportulak, Blutorange, Ingwer.

 

1 Kommentar
  • Karin Müller
    Antworten

    Liebe Frau Greiner,
    der Satz, alles was grün ist, darf hinein … einfach herrlich. Für die vielen Smoothies, wie sie ja heißen, gibt es Rezepte über Rezepte mit festen Angaben. Dafür muss man sich eine eigenen Einkaufszettel schreiben, um alles zu haben. So macht es viel mehr Spass und es schmeckt!!! Hier kann man alles verwenden, was noch auf dem Küchentisch steht.

    Danke für die tolle Anregung und viel Kraft aus dem grünen Drink!
    Grüße aus Edt – Karin Müller

    22. Februar 2013 um 11:12

Einen Kommentar schreiben

X