Strudelblüten

Strudel Blüte

Strudelblüten

Bei uns blühen Strudelblätter auf – zum verlockenden Dessert:
Strudelteigblüten gefüllt mit Vanille-Ricotta-Creme und herbstlichem Früchtekompott!

 

Und sind dann – schwupps – verschwunden, im Mund. Schnell noch welche nachmachen:

Strudelteig in Quadrate schneiden, ca 10 x 10 cm groß. Für eine Blüte ein Quadrat mit etwas Wasser bepinseln, ein zweites Teigquadrat versetzt darauf legen, beide in die ausgeölte Vertiefung eines Muffinblechs oder eine dünn gefettete Tasse legen (Tasse muss ofenfest sein!). Bei 180 °C einige Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Für die Creme Ricotta mit Vanillemark und Puderzucker verrühren.

 

Herbstfrüchte (z.B. Zwetschgen, Weintrauben, Feigen) putzen und in kleine Stücke teilen. Zucker in einem Topf schmelzen, Früchte zugeben und kurz darin wenden, mit Saft ablöschen, einige Minuten garen.

 

In eine Strudelblüte einen Klacks Ricotta-Creme füllen, Früchtekompott dazu – fertig!

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X