Mandelaroma

???????????????????????????????????????????????????????????????Die Schlehen (Prunus spinosa) blühen! Schlehensträucher erinnern mich immer an das Märchen Schneewittchen: Weiß wie Schnee (die Blüten), schwarz wie Ebenholz (die Rinde) und rot wie Blut (wenn man sich an den Dornen sticht – oder der Saft der Früchte).

Was für eine Show – das Hochzeitskleid des Schwarzdorns. Und was für ein Genuss! Schlehenblüten schmecken feinherb und zartbitter, ich gebe sie gerne auf einen milden Blattsalat. Aber richtig kommen sie erst in einem feinen Tee zur Geltung. Das duftet nach Mandeln – wenn man einen Esslöffel frische Blüten mit nicht zu heißem Wasser (höchstens 70 °C) aufgießt. Dazu auch noch heilsam, Schlehenblütentee gilt als blutreinigend und entschlackend, regen Nieren und Blase an, wirken wohltuend bei Gicht und Rheuma. Und für die Haut sind sie ein Jungbrunnen, denn sie wirken straffend und zellerneuernd.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00