Grüne Tomaten

Grüne Tomaten

Was macht man eigentlich mit den Tomaten, die nicht mehr reif werden? Mit grünen Tomaten?

Ihnen einen dreckigen Witz erzählen, damit sie rot anlaufen. Haha – der Witz hat aber einen Bart.

Auf den Kompost werfen. Höchstens drittbeste Lösung.

Liegenlassen, bis sie von selber rot werden. Geht prima in der Küche, an einem warmen Plätzchen.  Die kleinen Kirschtomaten trocknen dabei leider rasch aus, schrumpeln. Aber für eine Tomatensuppe taugen sie allemal noch. Zweitbeste Lösung.

Einkochen! Für mich dieses Jahr die erstbeste Lösung. Mit Äpfeln zur Hälfte gemischt, mal süß als Marmelade – mal würzig mit Ingwer, Chili und Zwiebeln als Chutney.Keine Angst vor den Giftstoffen. Das Solanin der grünen Früchte bleibt zwar auch nach dem Kochen erhalten, aber man nimmt ja nur sehr geringe Mengen zu sich – oder isst jemand ein ganzes Glas grüne Tomatenmarmelade auf einen Rutsch? Sicherheitshalber mische ich die Tomaten deshalb mit Äpfeln bzw. Zwiebeln.

Oder weiß jemand noch eine ALLLERBESTE Lösung?

3 Kommentare
  • Annemarie
    Antworten

    Ich hätte da noch ein Chutney:
    1500 g grüne Tomaten
    500 g Zwiebeln
    2 EL Salz
    125 g Datteln
    275 g Weißweinessig
    500 g Zucker
    1 EL Mehl
    1 EL Senf
    1/2 El Curry
    1/2 TL Cayennepfeffer
    1 TL Curcuma
    1 TL Ingwer
    Tomaten und Zwiebeln zerkleinern, mit Salz bestreuen und über Nacht stehen lassen. Ausdrücken Datteln, Essig und Zucker zugeben und alles 45 Min. köcheln. Mehl und Gewürze dazu und nochmal 10 Min. mitkochen. Fertig
    Guten Appetit wünscht Annemarie

    14. Oktober 2012 um 21:23
  • Ich hab heuer mal aus Zeitmangel die Variante „Liegenlassen“ gewählt. Die Tomaten werden zwar noch rot, aber so richtig knackig sind sie halt nicht mehr. Einkochen ist schon die erstbeste, wenn nicht sogar die allerbeste Lösung!
    LG Martina

    15. Oktober 2012 um 22:25
  • Hallo
    Ich hätte nur noch eine Idee für die Kirschtomaten. Liegen lassen bis sie rot werden und dann trocknen oder dörren mit Basilikum und Salz würzen, schmeckt so lecker. Ich habe auch noch viele RoteMurmel und Johannisbeertomaten muss noch warten bis sie rot werden.
    LG
    Claudia

    23. Oktober 2012 um 6:07

Einen Kommentar schreiben

X