Radieserl ganz sanft

Radieserl, die mag man im Frühling!

Die roten Kugeln stecken voller Vitalstoffe, schmecken gut zur Brotzeit und im Salat. Und was ist mit den Blättern? Die wandern meistens in den Kompost – aber dafür sind sie viel zu schade. In den Blättern steckt so viel Geschmack!

 

Schnell eine Suppe draus gezaubert: Brühe mit Radieschenblättern aufmixen, Sahne oder Creme fraiche dazu, mit Salz, Pfeffer und etwas scharfem Senf abschmecken, nach Belieben mit geriebener Kartoffel oder Stärkemehl abbinden.
Und gerne noch hinzu: fein geschnittene Radieschen, Radieschensprossen. Die Suppe lässt sich ebenso mit Rettichgrün oder Kohlrabiblättern zubereiten!

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00