Palmkätzchen retten

WeidenkaetzchenBis Palmsonntag, Ostern ist es dieses Jahr zwar nicht mehr soooo weit, aber doch noch eine geraume Weile hin. Die Palmkätzchen, botanisch genauer die männlichen Blütenstände von Salweide (Salix caprea) und anderen Weiden sind aber schon da, werden wohl bald blühen und vergehen, wenn’s weiter so mild bleibt. Mit was binden wir dann die Palmbuschen, was kommt in den Osterstrauß?

WeidenkranzHilfe! Wie kann ich Palmkätzchen über die Zeit bis Mitte/Ende März retten? Solche Fragen erreichen mich derzeit häufig bei Bayern 1 (Sie können mir dort Fragen rund um Garten und Natur stellen – Antworten senden wir jeden Samstag um 8.15 Uhr). Mein Tipp: Kätzchenzweige schneiden und trocknen. Einfach in eine Vase ohne Wasser stellen und an einem kühlen (kalten) Ort platzieren. Bloß kein Wasser geben und bloß nicht zu warm stellen, das bringt die Kätzchen rasch zum Treiben, dann geht dahin mit den silbrigen Pelzen. Alternativ kann man die Zweige auch einfrieren. Hat zudem den Vorteil, dass sie so gelagert später biegsam bleiben.

Biene an WeidenkaetzchenBei aller Freude an Tradition, Brauchtum und Osterschmuck: Weidenkätzchen gehören zu den unverzichtbaren Nahrungspflanzen für unzählige Insekten, ganz besonders auch für Honigbienen. Also bitte Respekt und Zurückhaltung üben!

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00