Ja also wirklich!

Brot Veggie InfoBrot – jetzt Veggie! Werbezettel einer Bäckerei. Da kommst‘ schon ins Grübeln. Ist Brot etwa nicht veggie? Wegen der Hefen? „Veggie-Brot – ein Beitrag zu ausgewogener Ernährung bei vegetarischer Lebensweise“ – ja, die Info hat noch gefehlt!

„Für Freunde vegetarischer oder veganer Kost ist Veggie-Brot daher eine ideale Ergänzung des Speiseplans. Si sieht die Zukunft der Ernährung aus!“ heißt es da. Ja, nach ausgiebigem Studium des Handzettels habe ich gelernt, dass mit vegetarischer oder veganer Ernährung das Risiko bestehe, lebensnotwendige Nährstoffe tierischen Ursprungs nicht in erforderlichem Maße zu sich zu nehmen. Deshalb kommt jetzt das Brot mit ausgeklügelter Kombination von Proteinquellen – nach den abgebildeten Zutaten Amaranth (Wunderkorn! Powerkorn!), Soja (mal wieder, was sonst?), Quinoa (wie haben wir eigentlich ohne „Wunderkörner“ bislang überlebt?) und Kastanienerbsen (was sind das für Erbsen? Noch niemals etwas davon gehört).

Brot aufgeschnittenKommt jetzt das Veggie-Brot, nachdem sich das „Abendbrot“ (low carb) und das „Eiweißbrot“ nicht so wahnsinnig gut verkaufen? Und wo steht, dass proteinhaltige Brote in aller Regel viel mehr Kalorien enthalten als herkömmliche? Da ist mir ein ehrliches, handwerklich mit Liebe gebackenes Brot aus Kohlenhydraten allemal lieber.

1 Gedanke zu “Ja also wirklich!”

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00