Weihnachtsschmuck selber machen

Weihnachtsschmuck selber machen

Kaufen kann ja jeder – DIY: do it yourself – selbermachen ist in! Nachhaltig, kostensparend und umweltschonend. Auch beim Weihnachtsschmuck. Also schon mal beizeiten anfangen. Dafür ein paar Ideen:

Zapfen
Fichten-, Lärchen-, Kiefern-, Hemlock-, Zypressen- oder auch Erlenzapfen an Schleifenband oder Golddraht befestigen – schon sind Christbaumanhänger fertig. Kann man auch mit Farbe besprühen, grob mit Farbe betupfen, oder die Schuppen in Holzleim tupfen und mit grobem Zucker bestreuen. „Gefrostet“ wird mit Wachs, dazu einfach geschmolzenes weißes Wachs über die Zapfen tropfen.

Duftende Anhänger
Getrocknete Apfel-, Quitten-, Zierquitten-, Orangen- oder Zitronenscheiben, Beerenfrüchte, Zimtstangen, Sternanis, Nelken – alles auf Schnur fädeln, zusammenbinden oder mit Heißkleber fixieren.

Weihnachtsäpfel
Kleine rote Äpfel (spezielle alte Sorten wie Purpurroter Cusinot, Rote Sternrenette, Roter Pariner, Spartan), Zieräpfel an Kordeln oder schmalen Schleifenbändern aufhängen.

Lampionblumen, Karden, Strohblumen passen genauso gut wie Kugeln an den Baum.

Quasten aus Kiefernnadeln, Nadeln bündeln und mit Draht oder Wollfaden zusammenbinden.

Getrocknete Beeren, Hagebutten auf Draht fädeln, zu Ringen oder Herzen formen.

Eicheln, Eichelhütchen, Bucheckern auf Draht zur Girlande fädeln.

Walnüsse vorsichtig halbieren, Inneres herausholen, Schlinge aus Schleifenband einsetzen und wieder zusammenkleben.

Kugeln der etwas anderen Art
Styroporkugeln mit Blättern von Salbei, Ilex, Lorbeer dicht überlappend bestecken; aus Moos und Flechten Kugeln formen, mit Bouillondraht umwickeln; elastische Weidenzweige zu Reifen binden, mehrere zu Kugel; Kugelrohling (Pappmaché) mit Leim bestreichen und mit getrockneten Blüten (Rosen) bestreuen.

Viel Spaß beim Basteln!

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X