Es blüht so gelb…

 

Von Bocksbärten, Pippaus, Habichtskräutern und anderen gelben Korbblütlern: Gelbe Korbblütler, bleib mir bloß vom Hals mit gelben Korbblütlern! Die sind sooooo schwer zu bestimmen. Stimmt, ganz so einfach ist das mit der Bestimmung der zitronen-, stroh-, dotter-, goldfarbenen Vertreter aus der Familie der Asteraceae nicht. Aber spannend!

Kranz Nr. 17

Wie kann man eine so anmutige Pflanze nur Stacheldrahtbusch nennen? Da gefällt mir Silberkörbchen oder Silberbusch schon wesentlich besser für Calocephalus brownii, ein Korbblütler aus Australien. Ist verwandt mit Katzenpfötchen (Antennaria), Edelweiß (Leontopodium) und Strohblumen (Helichrysum). Und wird gerne als Winterzierde in Kästen und Kübeln gepflanzt. Fühlt sich in Gesellschaft mit Hortensienblütenblättern und Hagebutten sehr …

WeiterlesenKranz Nr. 17

Ein Korb voller Blüten?

Ist sie nicht herrlich, die Wiesen-Knautie (Knautia arvensis), auch Witwenblume oder Wiesen-Skabiose genannt? Wie ein Nadelkissen oder Hemdenknopf sieht sie aus. Viele einzelne Blüten, bis zu 50 können es sein, drängen sich dicht zusammen und werden von Hüllblättern umschlossen – der Blütenstand ist ein Körbchen. Also gehört die in die Familie der…

WeiterlesenEin Korb voller Blüten?

Item added to cart.
0 items - 0,00