Es blüht so gelb…

Von Bocksbärten, Pippaus, Habichtskräutern und anderen gelben Korbblütlern: Gelbe Korbblütler, bleib mir bloß vom Hals mit gelben Korbblütlern! Die sind sooooo schwer zu bestimmen. Stimmt, ganz so einfach ist das mit der Bestimmung der zitronen-, stroh-, dotter-, goldfarbenen Vertreter aus der Familie der Asteraceae nicht. Aber spannend! Und man muss ja auch nicht auf einmal alle exakt zuordnen können – Hauptsache, man richtet sich nach der goldenen Regel: „Was ich nicht hundertprozentig kenne, bestaune ich ausgiebig, lasse es stehen und esse es nicht.“ Aber wer sich den Gelben unter den Korbblütengewächsen nähert, entdeckt unter ihnen viele Schätze, auch für die sommerliche Wildpflanzenküche.

Mehr dazu? Gibt es ab 1. Juli 2017 in der neuen Ausgabe vom Wildpflanzen-Magazin – aktuelle Infos, Tipps und Geschichten zum Thema „Wildpflanzen und Naturerlebnis“ aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in Form einer elektronischen Monatszeitschrift per Email. Einfach bestellen, unter www.essbare-wildpflanzen.de

1 Gedanke zu “Es blüht so gelb…”

  1. Diesen Farben, welche die Natur hervorbringt sind so intensiv und schön. Die meisten wissen gar nicht mehr, wie schön es auf der Welt sein kann. Zudem sind sie eine gesunde und natürliche Ernährung.

    Was will man mehr?

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00