Singt doch mal

Singt doch mal

Wiesenliederbuch„Wo man singet, lass dich ruhig nieder, ohne Furcht, was man im Lande glaubt! Wo man singet, wird kein Mensch beraubt. Bösewichter haben keine Lieder.“ Dieses Zitat von Johann Gottfried Seume ist gerade in Tagen wie diesen aktuell. Deshalb stelle ich besonders gerne ein kleines, aber umso fröhlicheres Werk vom Singen vor: Mein allerliebstes Wiesenliederbuch. Wiesenliederbuch innenErstellt hat es Kräuterpädagogin Elfi Pöttler aus dem Burgenland, die singende Kräuterpädagogin. Wenn ich es zur Hand nehme, sehe ich bunte Blumen, lese muntere Worte, summe die Melodien mit. Nach altbekannten Volksliedern hat Elfi neue Texte verfasst, zu Giersch, Spitzwegerich, Löwenzahn, Gänseblümchen und anderen. „Hans, du hast den Giersch gefunden“ – „Es wächst ein spitzer Wegerich“ – „Trarira der Löwenzahn ist da“ – „Ein Blümchen wollte Freude machen“. Auf zum Singen!

Elfi Pöttler lässt mitteilen:

Liebe Kräuterpädagogen!
Mein allerliebstes Wiesenliederbuch ist zum Preis von € 7,– bei mir erhältlich.
Lieder gibt es zu den Pflanzen Spitzwegerich, Lungenkraut, Giersch, Veilchen, Rotklee, Fichte, Holunder, Löwenzahn, Gänseblümchen und Weide.
Viel Spaß beim gemeinsamen Singen!

PS: Das Liederbuch ist in A5 und passt in jeden Rucksack einer Kräuterpädagogin.  😀

Liebe Grüße!
Elfi Pöttler, singende Kräuterpädagogin

Ebersdorfberg 83, 8273 Ebersdorf, Österreich
Tel: 0043 664/13 93 480
E-Mail: j.poettler@gmx.at

 

2 Kommentare
  • Vielen Dank für die allerliebste Wiesenliederbuch Vorstellung, eine wirklich sehr schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Dani

    23. November 2015 um 8:37
  • Vielen Dank auch für das allerliebste Wiesenliederbuch von Elfi Pöttler. Ich halte es bereits in meinen Händen und es sieht wunderschön aus.
    Winterliche Grüße aus Niederbayern von Margarete

    23. November 2015 um 11:00

Einen Kommentar schreiben

X