Reisbällchen mit wilder Pflaumensauce

Reisbällchen mit wilder Pflaumensauce

Es geht auch asiatisch! Wilde Pflaumen, Kirschpflaumen, gerne auch Kriecherl genannt, verkoche ich zu einer pikanten Sauce, zu der ich Reisbällchen serviere. Auc solche Variationen sind in meinem Buch „Bäume in Küche und Heilkunde“ vertreten.

Kirschpflaumensauce
Passt nicht nur zu Reisbällchen, sondern auch sehr gut zu Ente und anderem Geflügel, zu Schweinefleisch und Fisch.

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 Chilischoten
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 EL Essig
100 ml Pflaumenwein
1 EL brauner Zucker
300 g Kirschpflaumenmus
Sojasauce zum Abschmecken
Zwiebel, Knoblauch, Chili und Ingwer fein würfeln. In etwas Öl anschwitzen, mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Mit Essig und Pflaumenwein ablöschen, Kirschpflaumenmus zugeben. Aufkochen, dabei ständig rühren. Köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Sojasauce abschmecken. Warm servieren oder abkühlen lassen, dann im Kühlschrank lagern.

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X

Meine Webseite und der integrierte Büchershop verwenden Cookies. Wenn Sie meine Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen