Pflanzencheck im Winterquartier

Pflanzencheck im Winterquartier

Die gute Idee für Garten und Balkon auf Bayern 1: Checken Sie Ihre Zimmerpflanzen auf Spinnmilben. Falls welche da sind – ab in die Pflanzensauna!

Trockene Luft, kurze Tage und Lichtmangel sind Stress für Pflanzen, sie werden anfällig. Deshalb: Kübelpflanzen im Winterquartier wie auch Zimmerpflanzen auf der Fensterbank regelmäßig checken.

Spinnmilben sind sehr resistent und wahre Überlebenskünstler. Die sind meist orangerot gefärbt und suchen sich bei sinkenden Temperaturen geschützte Plätze, beispielsweise im Laub oder unter Rinden. Diese sogenannten Winterweibchen gehen in eine Art Winterstarre und können dann ohne Probleme wochenlange Temperaturen im Minusbereich überstehen. Sobald die Temperaturen im Frühjahr wieder steigen oder auch im Winterquartier, dann ändern die Spinnmilben ihre Färbung und beginnen direkt mit der Nahrungsaufnahme. Dann kommt es zur Eiablage und –  zur Plage.

Mein Trick: Sehr effektiv gegen Spinnmilben wirkt die Pflanzensauna. Pflanze gut gießen und die Blätter mit lauwarmem Wasser großzügig besprühen. Dann eine durchsichtige Plastiktüte darüberstülpen und am Topf mit einem Gummiband luftdicht zubinden. Die Pflanze einige Tage an einen warmen und hellen, aber nicht sonnigen Platz stellen. Dann heißt es schnell: Spinnmilben ade!

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X