Beeren-Whoopies

Beeren-Whoopies

Mit einem Happs im Mund verschwunden, und dann wuppen diese Whoopies die Geschmacksknospen. Klein und fein, leicht zu machen und doch so effektvoll. Ausprobieren!

Hier das Rezept für die Beeren-Whoopies:

Für den Teig:
1 TL fein geschnittene Lärchennadeln
100 g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
125 g weiche Butter
2 Eier
270 g Mehl
2 TL Backpulver
100 ml Lärchensirup
Für die Füllung:
200 g Frischkäse (Doppelrahm)
100 g zimmerwarme Butter
80 g Puderzucker
1 EL abgeriebene Orangenschale
Waldfruchtmarmelade oder frische Waldfrüchte wie Walderdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren
Für die Garnitur:
Puderzucker zum Bestäuben
Lärchennadeln mit dem Zucker fein mixen, mit Zitronenschale zur wachsweichen Butter geben und schaumig rühren. Eier nacheinander zugeben. Mehl mit Backpulver abwechselnd mit Lärchensirup unterziehen. Teig in Spritzbeutel ohne Tülle füllen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech 20-24 runde Teigkleckse (Durchmesser ca. 6 cm) spritzen. Bei 160 °C (Umluft) rund 15 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen.
Füllung: Frischkäse, Butter, Zucker und Orangenschale verrühren.
Fertigstellen: Hälfte der Kekse mit der Unterseite nach oben legen. Darauf die Füllung mit einem Spritzbeutel verteilen. Auf die anderen Kekse Waldfruchtmarmelade streichen, je einen Keks mit Frischkäsecreme und einen mit Marmelade zusammensetzen (oder Früchte auflegen und in die Creme drücken und mit den übrigen Keksen abdecken).
Mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X