Baum-Advent: 2. Dezember

Können Bäume in den Himmel wachsen? Die höchsten Bäume der Welt sind Küstenmammutbäume (Sequioa gigantea) und Rotzedern (Thuja plicata) in Nordamerika. Sie werden weit über 100 Meter hoch. Welche Leistung! Aber ist damit der Gipfelpunkt erreicht, oder könnten Bäume noch höher werden? Theoretisch ja, denn sie vermögen Wasser viele hundert Meter nach oben zu pumpen, wenn nicht die Wassersäule in den Leitbahnen im Stamm unter ihrem Gewicht reißen würde. Aber das ist bei rund 120-140 Metern der Fall und begrenzt das Baumwachstum.

Winterlicher Trockenstress

Wassermangel ist nicht nur der Grund, dass Bäume nur eine gewisse, wenn auch erstaunliche Höhe erreichen können, sondern auch für das Absterben vieler Gehölze im Winter – besonders im Garten. Vor allem Immergrüne wie Lorbeerkirsche, Stechpalme, Rosmarin oder Glanzmispel verdunsten an milden, sonnigen Tagen unweigerlich Wasser über ihre Blätter, das die Wurzeln aus gefrorenem Boden jedoch nicht nachliefern können. Daher muss man auch während des Winters gießen (an frostfreien Tagen), speziell Gehölze, die in Kübeln und Töpfen stehen! Bitte auch den Christbaum im Topf nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00