Zapfenfalle

cones-56941_1280Zugeschnappt! Ein altes indianisches Märchen erklärt, was es mit den Zapfen der Douglasie (Pseudotsuga menziesii) auf sich hat: Die stolze Douglasie merkte, dass in ihren vielen Zapfen immer wieder Samenkinder fehlten. Über Nacht verschwanden sie einfach. Um den Dieben auf die Spur zu kommen, mühte sich die Douglasie abends, nur ja nicht einzuschlafen. Fast war sie schon in der Traumwelt versunken, als sie etwas ihren Stamm hinauf krabbeln und ihre Äste entlang trippeln spürte. Und es zerrte und zog an ihren Zapfen! Da ließ die Douglasie plötzlich all ihre Zapfenschuppen zuklappen. Am nächsten Morgen, als die Sonne aufgegangen war, besah sich die Douglasie ihre Zapfen genau. Da hingen doch unter all den Schuppen immer zwei Beinchen und ein langes Schwänzchen heraus – das waren die Mäuse, die nachts die Samen stehlen wollten und mit den Schnäuzchen voran von der Douglasie unter den Zapfenschuppen eingeklemmt worden waren.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00