Spargel-Päckchen

Spargel-Päckchen

Überraschung! Jeder bekommt sein eigenes Päckchen und darf es öffnen, mal sehen, was da drin ist. Auspacken und ein Geheimnis ergründen – das machen wir doch alle gern. Warum nicht mal beim Essen? So geht’s:

Pro Person entsprechende Menge Spargel schälen, mit etwas Salz würzen und samt einem Stück Butter sowie einer Zitronenscheibe auf ein Stück Backpapier legen. Den Spargel locker einpacken, die Seiten aber sorgfältig verschließen, damit nichts herausläuft (Bürolklammern helfen da sehr gut beim Verschließen). Bei 180 °C (Heißluft) im Backofen 15-20 Minuten garen, hängt von der Dicke der Spargelstangen ab. Fertig! Bei Tisch darf jeder sein Päckchen öffnen – heraus quillt ein herrliches Aroma, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Dazu vielleicht eine besondere Sauce? Pro Person eine Kartoffel (mehlige Sorte) schälen, weich kochen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Halb Milch, halb Gemüsebrühe wärmen und mit einer kleinen Handvoll Sauerklee (oder Sauerampfer, Vogelmiere, Zitronenmelisse, Giersch…) sowie etwas Zitronensaft aufmixen, durch ein Sieb zur Kartoffel geben und alles zu einer sämigen Sauce verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

5 Kommentare
  • Wenn das mal nicht lecker aussieht. Wird auf jeden Fall probiert. Auch die Sauce klingt interessant.
    Gruß Lutz

    24. Mai 2011 um 22:28
  • Auch wir finden es sieht einfach nur lecker aus und evtl. wird es schon am Wochenende ausprobiert

    27. Mai 2011 um 8:42
  • So gestern haben wir es ausprobiert und es war wirklich sehr lecker … Das Beweis Foto in unserem Blog 😉

    30. Mai 2011 um 10:53
  • nachgemacht und verblogged!
    http://torwen.blogspot.de/2012/06/germanys-most-favourite-spring-food.html

    Vielen Dank für das überaus leckere Rezept. Ich bin kein großer Freund von weißem Spargel aber nach diesem Rezept werd ich ihn gerne immer wieder genießen 🙂

    14. Juni 2012 um 19:53

Einen Kommentar schreiben

X