Pas de deux

Nachdem im letzten Herbst vielerorts Eckern in Hülle und Fülle aus den Kronen der Buchen geregnet sind, darf man sich jetzt auf ein besonderes Schauspiel freuen. Alles, was von hungrigen Waldtieren (oder fleißigen Wildfrüchtesammlern) übersehen wurde, keimt nun. Wie gesät, dicht an dicht überziehen Buchenkeimlinge den Waldboden. Zugreifen beim jungen Gemüse: Diese Keimlinge gehören mit zu dem Besten, was der Buchenwald zu bieten hat.

Ballett unter den Kronen der Mutterbäume: Buchenkeimlinge sehen Ballerinas im Tutu verblüffend ähnlich. Vom Geschmack sind sie am besten, wenn sie gerade ihre „Ärmchen“, die noch dicht gefalteten Laubblätter über dem tellerartigen Rock aus ausgebreiteten, fein gefältelten Keimblättern in die Höhe strecken – fein nussig. Man kann sie ganz einfach samt Wurzel aus dem Boden ziehen.

Und keine Sorge: In Zeiten des Überflusses darf man ruhigen Gewissens einmal eine Portion genießen, denn nur wenige der kleinen Bäumchen werden den ersten Winter erleben. Es ist von der Natur vorgesehen, dass eine Fläche ab und zu mit einem Übermaß an Nachkommen überschwemmt wird. Damit reguliert sich das Verhältnis von Bäumen zu Tieren, welche die Früchte fressen, und es erhöht sich die Chance, neuen Lebensraum zu erobern.Dieser Text ist ein Ausschnitt aus einem längeren Artikel „Junges Gemüse“, der in der April-Ausgabe vom Wildpflanzen-Magazin erschienen ist. Das monatlich erscheinende Online-Magazin enthält hervorragende Artikel rund um Wildpflanzen von verschiedenen Autoren, dazu einen großen Veranstaltungskalender und wird von Steffen Fleischhauer herausgegeben. Ich schreibe mit großer Begeisterung für dieses Magazin, das ich mit aus der Taufe heben durfte, und versuche, jeden Monat einen Artikel dafür zu liefern. Das Magazin ist ganz einfach zu ordern – per Abonnement für ein Jahr. Es kostet, man traut sich es kaum zu sagen, € 12,–. Wohlgemerkt, für EIN JAHR!

Noch mehr zu Buchenkeimlingen, Buchen und anderen Genüssen vom Baum gibt es in meinem Buch „Bäume in Küche und Heilkunde“ aus dem AT-Verlag. Siehe auch unter Veröffentlichungen auf meiner Homepage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00