Winter-Kräuter-Menü

Winter-Kräuter-Menü

Obwohl die warmen Tage schon überall die ersten Frühlingsboten wie Haselkätzchen und Schneeglöckerl hervorlocken, ist doch noch Winter. So richtig wachsen will es noch nicht. Und wer weiß, ob der Winter nicht noch einmal einzieht? Egal, es gibt immer was zu suchen und zu finden. Sogar ausreichend, um damit ein ganzes Kräuter-Menü zu kochen. Glaubt ihr nicht? Na dann – nachzulesen im Wildpflanzen-Magazin (Januar 2018):

Aperitif: fein gewürzter Winterwaldtee

Vorspeise: wilde Winterwurzelsuppe

Zwischengericht: Taubnessel-Kartoffel-Fladen mit Vogelmieren-Möhren-Salat

Hauptgericht: Wildkräuter-Risotto mit gebackenem Sellerie und Schlehensauce

Nachspeise: Apfelkonfekt mit Schafgarben-Teegebäck, Hagebuttenjoghurt und Schwarzen Walnüssen

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bitte teilen Sie ihn.
(Hinweis: Bei Klick werden personenbeziehbare Daten an facebook / Pinterest übertragen)
1 Kommentar
  • Wilde Möhre
    Antworten

    Das sieht köstlich aus!

    29. Januar 2018 um 0:35

Einen Kommentar schreiben

X