Spuren im Wald

Spuren im Wald

FahrspurenSolche Spuren im Wald sehe ich ungern. Wohl ist es nötig, Holz zu machen, wohl habe ich Verständnis für Waldbauern und Forst. Aber wer denkt eigentlich an die Zukunft? Was solche Spuren für den Boden bedeuten, kann man sich ja noch ausrechnen. Durch den Druck wird das Gefüge zusammengepresst, der Sauerstoff hinausgetrieben, die Bodenlebewesen vertrieben, die Wasserhaltekraft vermindert. Dass auch die Bäume unmittelbar leiden, erkennt man nicht so ohne Weiteres.

Tatsächlich aber werden durch die schweren Maschinen die Baumwurzeln geschädigt. Schon allein deshalb, weil das empfindliche Pilzgeflecht im Untergrund den Druck nicht aushält. Die Baumwurzeln werden aber auch verletzt, dort dringen Schadpilze ein, z.B. der Hallimasch. Ein Kampf um Leben und Tod entbrennt. Der Ertrag wird geschmälert.

Hallimasch

pixabay

Was tun? Nachdenken und langfristig planen, nachhaltig handeln. Vor allem keine schweren Maschinen auf nassem Boden einsetzen. Helfen wir alle, dass sich was ändert. Etwa, indem wir anständige Preise für heimisches Holz zahlen.

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

X