Sensationell: Ginkgo

Ein Extrakt aus Ginkgoblättern wird zur Steigerung der Hirnleistung und zum vorbeugenden Schutz von Nervenzellen empfohlen. Johann Wolfgang von Goethe hat das Ginkgoblatt in einem seiner Gedichte verewigt. Das Gehölz gilt als Lebendes Fossil, Ginkgos gibt es seit mehr als 300 Millionen Jahren auf der Erde. Zum Jahrtausendwechsel hat man den Ginkgo zum „Baum des Jahrtausends“ gekürt. Ginkgobäume erweisen sich als extrem widerstandsfähig gegenüber Stadtklima und werden nie von Schädlingen befallen. Gerade treiben sie wieder seine bemerkenswerten Blätter. Allein dies schon sensationell, aber es geht noch sensationeller: Ein Ginkgo hat sogar den Atombombenabwurf in der Stadt Hiroshima überlebt – er grünt bis heute.
Titelbild 77 Pflanzensensationen kleinNoch mehr sensationelle Geschichten über Pflanzen finden Sie in meinem Bayern 1-Buch „77 Pflanzensensationen“ – erhältlich im BR-Shop und im Buchhandel.

Schreibe einen Kommentar

Item added to cart.
0 items - 0,00