Schlehen für Feinschmecker

Schlehen für Feinschmecker

„Am Waldessaum“, ein lustiges Früchtequartett von Liesel Lauterborn, gehört für mich zu den schönsten Erinnerungen an meine Kinderzeit. Völlig fasziniert von den Zeichnungen wähnte ich mich als kleines Mädchen immer mitten unter den wilden Sträuchern, den Mund voller Köstlichkeiten frisch von den Zweigen gepflückt. Genau an diese seligen Glücksmomente fühlte ich mich erinnert, als ich das Schlehen-Gelee probierte…

„Schlehdorn, Schlehdorn wie blühst du weiß und rein“ – heißt es auf den Kärtchen, und weiter „Wie kann, was einst so hold geblüht, hernach so bitter sein? – Da kommt der Frost, der raue Mann und bläst die blauen Schlehen an. Sie schmecken süß nach kalter Nacht. Ein guter Schnaps wird draus gemacht.“ Das hat mich als Kind dann doch ein wenig geärgert, weil mir Schnaps ja verwehrt blieb. Ach wie schön, dass es jemand versteht, einen wunderbaren Fruchtaufstrich daraus zu bereiten!

Doch nicht nur Gelee aus Schlehen, auch Löwenzahnblütenlikör oder Aprikosenchutney mit Wildkräutern zaubern wunderbare Momente. Man fühlt sich beim Schlecken, als ob man mitten in der goldgetupften Wiese unterm baum voller Früchte sitzt – das ist für mich der volle Genuss. Genussprodukte für Feinschmecker nennen sich denn auch die vielen Köstlichkeiten von Iris Hirschhorn, einer Kräuterpädagogin aus Schmiechen.

Sie hält eine Fülle von Fruchtaufstrichen, Likören, Essigen, Wildkräutersirups, Chutneys und Würzpasten feil, die auf den Wochenmärkten in Mering und Landsberg sowie bei verschiedenen Hofläden und natürlich im eigenen Hofladen zu erwerben sind. Erkundigen Sie sich: Iris Hirschorn, Ringstr. 46, 86511 Schmiechen, Telefon: 08206 – 90 30 639 oder per Mail: genussprodukte(at)gmx.de

5 Kommentare
  • Christiane u.Gerhard Schurr
    Antworten

    Hallo Iris,
    gut dass es dich gibt – und damit auch deine sehr guten Protukte. Nun fällt es uns nicht mehr schwer für Geschenke das richtige zu finden. Ein kleiner Geschenkkorb mit leckerem Inhalt sorgte bisher immer noch bei dem Beschenkten zu den Aussagen:“Endlich mal was g’scheites!“ Und wenn wir dann noch die Scherer Nudeln dazu gaben konnte nicht’s mehr schief gehen.
    Wir wünschen dir für die weitere Zeit viel Erfolg und gratulieren nachträglich zur bestandenen Prüfung zu Kräuterpädagogin.
    Mit vielen Grüßen von Christa und Gerhard

    1. Dezember 2008 um 13:37
  • Iris Hirschhorn
    Antworten

    Danke an Euch drei(Karin, Christa und Gerhard) für all die lobenden Kommentare. Ich werde mich weiter kräftig anstrengen! Iris

    15. Dezember 2008 um 21:22
  • Christiane u.Gerhard Schurr
    Antworten

    Hallo Iris,
    die Idee mit den Geschenkörben kommt sehr gut an. wir werden demnächst für einige Bekannte
    Geschenkkörbe abholen. Die bisher Beschenkten
    waren von der Vielfalt und Qualität deiner Produkte sehr angetan. Der weiteste Weg von deinem „Gsälz“ und Likören war bis nach Lemberg in der Ukraine. Auch von dort kam großes Lob.
    MfG Christa und Gerhard

    20. Dezember 2008 um 18:24
  • Ina Hartmann
    Antworten

    Es hat mich zutiefst gefreut, daß es noch andere Liesel Lauterborn Freunde gibt. Mir hat immer meine Oma die Quartetts vorgelesen. Nur andere (Jahreszeiten und Waldheistlein. Kennst Du eine Stelle, wo Deine Karten zu haben sind?
    Es wäre mir eine große Freude.

    Ina Hartmann

    4. März 2009 um 2:21

Einen Kommentar schreiben

X